Miranda IM

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Miranda IM
Miranda-IM-Logo
Kontaktliste von Miranda IM
Kontaktliste von Miranda IM
Basisdaten
Maintainer Robert Rainwater
Entwickler Miranda-IM Team
Aktuelle Version 0.10.21[1]
(15. Januar 2014)
Betriebssystem Windows
Programmier­sprache C++
Kategorie Instant Messaging
Lizenz GPL (Freie Software)
Deutschsprachig Ja
miranda-im.org

Miranda IM (meist nur „Miranda“) ist ein freier Multi-Protokoll-Client für Windows. Der frühere SourceForge-Projektname lautete „Miranda-ICQ“, da das Projekt inzwischen aber neben ICQ auch viele weitere Protokolle unterstützt, wurde der Name 2003 geändert.

Funktionen[Bearbeiten]

Miranda mit Aero Bliss Mod skin

Das Programm ist von Haus aus in seiner Optik schlicht gehalten und hat dadurch manch anderem Instant-Messenger-Client eine geringere Beanspruchung der Betriebsmittel voraus. Miranda IM liefert bereits in seiner Standardausführung Plug-ins für gängige Protokolle (AOL Instant Messenger, Gadu-Gadu, ICQ, IRC, XMPP, MSN, Yahoo Messenger)[2] mit, auf der Homepage finden sich zudem über 350 optionale Plug-ins, die weitere Protokolle oder Funktionen nachrüsten.[3] Sie werden in den allermeisten Fällen von Drittpersonen programmiert. Um den Einstieg in die modulare Software zu erleichtern, bieten einige Privatpersonen inoffizielle „Komplettpakete“ von Miranda IM an, welche von Haus aus über ausgewählte Plug-ins und Konfigurationen verfügen, die in der Standardvariante nicht vorhanden sind.[4]

Seit der Version 0.5 unterstützt Miranda IM auch Unicode unter Windows-Versionen, die dies beherrschen.

Neben der Vielseitigkeit durch die Plug-ins ist Miranda IM durch Sprachdateien in einer Vielzahl von Sprachen übersetzbar. Viele Plug-ins nutzen diese Möglichkeit ebenfalls, so dass Miranda IM – falls gewünscht – fast komplett auf Deutsch arbeitet.

Entwicklung[Bearbeiten]

Die Entwicklung von Miranda IM ist stets in drei Hauptversionen aufgeteilt. Dabei handelt es sich um eine stabile (momentan 0.10.x), eine Beta- und eine Alpha-Version. Die Weiterentwicklung der stabilen Version konzentriert sich auf Fehlerkorrekturen und kleinere Optimierungen, während in die Alpha-Versionen neue Funktionen sowie größere Änderungen einfließen. So sind in den Alpha-Versionen neben den Standard-Plug-ins zusätzliche Kontaktlisten- und Nachrichtenfenstererweiterungen enthalten. Diese ermöglichen zum Beispiel das Anpassen der Kontaktliste mittels Skins.

Von jeder Version erscheint sowohl eine ANSI- als auch eine Unicode-Variante, womit Miranda IM immerhin bis zur Version 0.8.27 auf allen Windowsversionen ab Windows 95, später ab 98 funktioniert. Ferner wurde mit der Alpha-Version 0.9.x auch eine 64-Bit-Variante in den Entwicklungszweig aufgenommen und der Code unwissend insofern verändert, dass der Messenger in der ANSI-Version mit Windows 95 nicht mehr funktioniert. Hinsichtlich Plug-ins Dritter muss der Benutzer in allen Fällen auf Kompatibilität achten.

Im Sommer 2012 entstand mit Miranda NG ein Fork von Miranda IM, zu dessen Entwicklung inzwischen die meisten ehemaligen Miranda-IM-Entwickler beitragen. Als Grund für die Abspaltung wurden Unstimmigkeiten zwischen den Hauptentwicklern genannt.[5]

Linux und andere Betriebssysteme[Bearbeiten]

Miranda IM ist keine plattformunabhängige Software, sondern wurde einzig für Windows geschrieben. Es kann daher nicht für andere Betriebssysteme kompiliert werden. Zwar gab es in der Vergangenheit Portierungsversuche seitens unabhängiger Programmierer, sie wurden aber allesamt mit dürftigem Ergebnis abgebrochen.[6]

Mittlerweile wird jedoch von offizieller Seite die Standardinstallation von Miranda IM unter der Laufzeitumgebung Wine als nutzbar bezeichnet. Die Entwickler bekundeten Interesse daran, die Kompatibilität mit Wine auch von ihrer Seite aus weiter zu fördern.[7][8]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Miranda IM – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Veröffentlichungmitteilung zu Miranda IM Version 0.10.21 auf der offiziellen Website.
  2. Protokollauflistung.
  3. Miranda-Addons.
  4. Vorkonfigurierte Mirandapakete – Miranda IM auf Deutsch. In: miranda-im.de. Abgerufen am 4. Juli 2011.
  5. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatMiranda NG: History. Abgerufen am 12. Juli 2013.
  6. Eintrag des bislang erfolgreichsten Portierungsversuchs im offiziellen Forum.
  7. Hinweis im offiziellen Wiki.
  8. Eintrag mit Erfahrungsberichten in der Wine-AppDB.