Mirante do Vale

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mirante do Vale
Palace Zarzur Kogan
Mirante do Vale
Das Gebäude in einer Seitenansicht
Basisdaten
Ort: São Paulo
Bauzeit: 1959–1960
Eröffnung: 1960
Sanierung: 1988
Status: Fertiggestellt
Baustil: Internationaler Stil
Architekten: Aron Kogan, Waldomiro Zarzur
Nutzung/Rechtliches
Nutzung: Büros, Wohnungen
Technische Daten
Höhe: 170 m
Etagen: 51
Aufzüge: 12
Nutzfläche: 75.000
Baustoff: Tragwerk: Beton, Fassade: Glas
Höhenvergleich
São Paulo: 1. (Liste)
Brasilien: 1. (Liste)
Südamerika: 15. (Liste)
Anschrift
Anschrift: Avenida Prestes Maia 241
Postleitzahl: 01031-001
Stadt: São Paulo
Land: Brasilien

Mirante do Vale ist ein 170 Meter hoher Wolkenkratzer in São Paulo, Brasilien.

Geschichte[Bearbeiten]

Das von 1959 bis 1960 errichtete Gebäude ist bis heute der höchste Wolkenkratzer Brasiliens. Bis zur Renovierung 1988 hatte das Gebäude die Bezeichnung „Palace Zarzur Kogan“, benannt nach den beiden Architekten Aron Kogan und Waldomiro Zarzur, die das Gebäude geplant hatten.

Da es sich im unteren Teil der Stadt in einem Tal befindet, wirkt es im Vergleich mit dem Edificio Italia oder dem Altino Arantes Building kleiner als diese. Eine öffentliche Besichtigung ist nicht gestattet. Es besitzt drei Zugänge von der Prestes Maia Avenue, vom Lessa Pedro-Platz und von der Brigadeiro Tobias Street.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Mirante do Vale – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

-23.542213888889-46.63535Koordinaten: 23° 32′ 32″ S, 46° 38′ 7″ W