Mirco Lorenzetto

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mirco Lorenzetto

Mirco Lorenzetto (* 19. Juli 1981 in Vittorio Veneto) ist ein ehemaliger italienischer Radrennfahrer und späterer Sportlicher Leiter.

Lorenzetto konnte 2002 als U23-Fahrer zwei Etappen der Tour de Berlin sowie die Trofeo Banca Populare Piva gewinnen. 2004 bekam er seinen ersten Vertrag bei einem internationalen Radsportteam, der italienischen Mannschaft De Nardi. Nach einer Fusion fuhr er in der Saison 2005 bei Domina Vacanze. Er galt als starker Sprinter[1] und gewann während seiner Elitekarriere Etappen der Mittelmeer-Rundfahrt, der Valencia-Rundfahrt, der Presidential Cycling Tour, des Giro di Sardegna und der Polen-Rundfahrt sowie das Eintagesrennen Giro del Friuli.

2011, im Alter von 30 Jahren, erklärte Lorenzetto seinen Rücktritt vom Radsport und wurde Sportlicher Leiter eines von seinem Vater geführten Eliteteams. Er plante die Gründung einer Radschule.[1]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2002
2007
2008
2009
2010

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Ex-Milram-Profi Lorenzetto beendet seine Karriere auf radsport-news.com vom 2. Dezember 2011

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]