Mired

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mired (kurz für englisch micro reciprocal degree) ist eine Maßeinheit für die reziproke Farbtemperatur.

Definition[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Farbtemperatur in Kelvin
Reziproke Farbtemperatur in Mired

Zwischen Mired und der für die Farbtemperatur verwendeten Einheit Kelvin besteht folgende Beziehung:[A 1]

Beispiel:

In der Praxis wird meist Dekamired verwendet, 1 Dekamired sind 10 Mired.

Vorteile[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In niedrigen Farbtemperaturbereichen sind Änderungen der Farbtemperatur vom menschlichen Auge deutlicher wahrnehmbar als in hohen: der Unterschied zwischen 3000 K und 4000 K (Mired-Differenz 83) ist deutlich sichtbar, der Unterschied zwischen 6000 K und 7000 K (Mired-Differenz 24) hingegen kaum erkennbar. Die Angabe der reziproken Farbtemperatur in Mired spiegelt die Farbwahrnehmung daher besser wider.

Verwendung in der Fotografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Fotografie gibt ein Miredwert bzw. ein Mired-Verschiebungsfaktor die durch Konversionsfilter bewirkte Verschiebung der Farbtemperatur an. So entspricht z. B. die Wirkung eines Voll-Orangefilters von 6500 auf 3200 Kelvin einem Miredwert von +159.

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. „Mired = 106 durch Kelvin“ ist eine umgangssprachliche Vereinfachung. Genauer ist: T−1/Mired = 106/(T/K), also 1 Mired = 1 MK−1 (MK = Megakelvin).