Mirror Lakes (Neuseeland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mirror Lakes
Mirror Lakes FNP.jpg
Geographische Lage Southland District, Southland, Neuseeland
Zuflüsse Black Creek
Abfluss Black Creek
Ufernaher Ort Te Anau
Daten
Koordinaten 45° 1′ 43″ S, 168° 0′ 39″ OKoordinaten: 45° 1′ 43″ S, 168° 0′ 39″ O
Mirror Lakes (Neuseeland) (Neuseeland)
Mirror Lakes (Neuseeland)

Besonderheiten

Spiegelungen im Wasser

Die Mirror Lakes sind Seen in der Region Southland auf der Südinsel Neuseelands. Sie befinden sich am New Zealand State Highway 94 zwischen Te Anau und Milford Sound südlich von Knobs Flat.

Sie werden vom Black Creek, einem von Schnee und Regen gespeisten Zufluss des Eglinton River durchflossen. Es handelt sich um ein Altwasser eines früheren Flussbettes des Eglinton River.

Am See leben Vögel wie Australische Rohrdommel, Farnsteiger, Haubentaucher, Maori-Ente und Augenbrauenente, aber auch die mit diesen in Konkurrenz stehende eingeführte Stockente. Zu den heimischen Fischen gehören der Langflossenaal (Anguilla dieffenbachii) und der Koaro (Galaxias brevipinnis), die in Neuseeland nicht heimischen Regenbogenforellen und Bachforellen wurden zum Angeln in das System des Eglinton River eingeschleppt.

Die Seen sind bekannt dafür, dass sie bei Windstille an frühen Morgen oder Abend wie ein Spiegel die dahinter liegende Landschaft mit den Earl Mountains reflektieren. Das am SH 94 gelegene Westufer wurde vom DOC mit Parkspur, Aussichtspunkten, Wegen und Informationstafeln touristisch erschlossen.

Panorama des südlicheren Teils der Seen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]