Mischpatim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mischpatim (Biblisches Hebräisch מִשְׁפָּטִ֔ים ‚Rechtsvorschriften‘) bezeichnet einen Leseabschnitt (Parascha oder Sidra genannt) der Tora und umfasst den Text Exodus/Schemot 21–24 (21 BHS, 22 BHS, 23 BHS, 24 BHS).

Es handelt sich um die Sidra des 4. oder 5. Schabbats im Monat Schewat oder des 1. Schabbats im Monat Adar oder Adar rischon.

Wesentlicher Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Rechte von Sklaven
  • Todesstrafe auf Mord, Misshandlung oder Entehrung der Eltern, Menschenraub, Zauberei und Unzucht mit Tieren
  • Schadensersatz in bestimmten Fällen
  • Strafen für Diebstahl
  • Rückerstattung anvertrauter Tiere oder Geräte
  • Strafen für die Verführung einer Jungfrau
  • Verbot der Zinsnahme
  • Pfänder
  • Hilfeleistung gegenüber Arbeitstieren von Feinden
  • Verbot des Götzendienstes, der Bedrückung des Fremdlings, von Witwen und Waisen
  • Lästerung gegenüber Richtern und Fürsten
  • Speiseverbot von Gerissenem
  • Verbot der Rechtsbeugung, Bestechlichkeit, Unwahrhaftigkeit und Verbreitung falscher Gerüchte
  • Bestimmungen über das Sabbatjahr, den Schabbat und die Wallfahrtsfeste
  • Verbot, das Böckchen in der Milch seiner Mutter zu kochen (daraus abgeleitet die Trennung von Milchigem und Fleischigem)
  • Verheißung des Sieges über die kanaanitischen Völker (Chiwwiter, Hethiter und Kanaaniter)
  • Verpflichtung des Volkes auf das Bundesbuch
  • Moses 40 Tage auf dem Berg Sinai

Haftara[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die zugehörige Haftara ist Jeremia 34,8–22 BHS; 33,25–26 BHS;[1] am Schabbat Schekalim 2 Kön 12,1–17 BHS.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • David Sander: MISCHPATIM. In: Jüdisches Lexikon. Band IV/1. Jüdischer Verlag, Berlin 1927, Sp. 227.
  • Sidratext Schemot/Exodus 21–24,18. nach dem Codex L. In: tanach.us. Abgerufen am 7. Oktober 2017.
  • Haftaratext Jer 34,8–22. nach dem Codex L. In: tanach.us. Abgerufen am 7. Oktober 2017. und Jer 33,25–26. nach dem Codex L. In: tanach.us. Abgerufen am 7. Oktober 2017.
  • Haftaratext am Schabbat Schekalim 2 Kön 12,1–17. nach dem Codex L. In: tanach.us. Abgerufen am 7. Oktober 2017.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hanna Liss: Tanach – Lehrbuch der jüdischen Bibel. 3. Auflage. Universitätsverlag Winter GmbH, Heidelberg 2011, ISBN 978-3-8253-5904-1, S. 89 (414 S.).