Misilmeri

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Misilmeri
Wappen
Misilmeri (Italien)
Misilmeri
Staat: Italien
Region: Sizilien
Provinz: Palermo (PA)
Lokale Bezeichnung: Musulumeli
Koordinaten: 38° 2′ N, 13° 27′ O38.03333333333313.45129Koordinaten: 38° 2′ 0″ N, 13° 27′ 0″ O
Höhe: 129 m s.l.m.
Fläche: 69 km²
Einwohner: 28.831 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 418 Einw./km²
Postleitzahl: 90036
Vorwahl: 091
ISTAT-Nummer: 082048
Volksbezeichnung: Misilmeresi
Schutzpatron: San Giusto Martire
Website: Misilmeri
Ruinen des Kastells

Misilmeri ist eine Stadt der Provinz Palermo in der Region Sizilien in Italien mit 28.831 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013).

Lage und Daten[Bearbeiten]

Misilmeri liegt 20 km südöstlich von Palermo. Die Einwohner arbeiten hauptsächlich in der Landwirtschaft und der Industrie.

Die Nachbargemeinden sind Bagheria, Belmonte Mezzagno, Bolognetta, Casteldaccia, Ficarazzi, Marineo, Palermo, Santa Cristina Gela, Santa Flavia und Villabate.

Geschichte[Bearbeiten]

Misilmeri entstand zu arabischer Zeit. 1068 schlug hier Roger von Hauteville die Araber in die Flucht. Der heutige Ort wurde 1540 von Francesco Del Bosco Ventimiglia neu gegründet, seine Nachfahren wurden später zu Herzögen von Misilmeri erhoben. 1721 folgten ihnen als Erben die Bonanno, Fürsten von Roccafiorita nach.

Bauwerke[Bearbeiten]

  • Ruinen des Kastells aus dem 14. Jahrhundert
  • Pfarrkirche aus dem 18. Jahrhundert
  • Piazza Comitato mit einem Kriegerdenkmal und einem Brunnen

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Misilmeri – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2013.