Miss May I

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Miss May I
Miss May I - Logo.svg
Bandporträt von Miss May I aus dem Jahre 2010.
Bandporträt von Miss May I aus dem Jahre 2010.
Allgemeine Informationen
Genre(s) Metalcore
Gründung 2006
Website myspace.com/missmayi
Aktuelle Besetzung
Levi Benton (seit 2006)
Justin Aufdemkampe (seit 2006)
B.J. Stead (seit 2006)
Ryan Neff (seit 2009)
Jerod Boyd (2006)

Miss May I ist eine US-amerikanische Metalcore-Band aus Ohio. Bislang haben sie drei Studioalben veröffentlicht, sowie den Titelsong zu Saw VI beigesteuert. Die Musik von Miss May I erscheint bei Rise Records.

Geschichte[Bearbeiten]

Miss May I gründete sich 2006 in Troy im US-Bundesstaat Ohio. Damals waren sie 16 Jahre alt und ihre erste Veröffentlichung war die EP Vows for a Massakre, die fünf Songs beinhaltete. Erst 2009 brachten sie das erste wirkliche Album heraus Apologies Are for the Weak. Dieses Album produzierten sie noch selbst, doch danach unterschrieben sie bei Rise Records einen Vertrag.

Apologies Are for the Weak (2009)[Bearbeiten]

Mit diesem Album im Gepäck gingen sie zusammen mit Carnifex, Impending Doom, und Conducting from the Grave auf Tour. Nach kurzer Zeit entschloss sich allerdings der bisherige Bassist Josh Gillispie, die Band zu verlassen. Er wurde durch Ryan Neff ersetzt. Daraufhin spielten sie auf mehreren kleineren Touren mit.

Monument (2010)[Bearbeiten]

Nachdem sie sich im Mai 2010 ins Studio begeben hatten, veröffentlichten sie am 28. Juni 2010 ihr zweites Album Monument. Im Dezember gaben sie bekannt, dass sie an der Vans Warped Tour 2011 teilnehmen.

Diskografie[Bearbeiten]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben
Monument
  US 76 04.09.2010 (1 Wo.) [1]
At Heart
  US 32 30.06.2012 (2 Wo.) [1]
[1]

Studioalben[Bearbeiten]

  • 2009: Apologies Are for the Weak
  • 2010: Monument
  • 2012: At Heart

Musikvideos[Bearbeiten]

  • 2010: Forgive and Forget
  • 2010: Relentless Chaos
  • 2010: Our Kings
  • 2011: Masses of a Dying Breed
  • 2012: Hey Mister
  • 2012: Ballad of a Broken Man
  • 2012: Day by Day

Quellen[Bearbeiten]

  1. a b c US-Charthistorie

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Miss May I – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien