Missing Lisa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fernsehserie
Titel Missing Lisa
Originaltitel GR5
Produktionsland Belgien
Originalsprache Niederländisch
Genre Drama, Thriller
Länge 44 bis 50 Minuten
Episoden 8 (Liste)
Produktions-
unternehmen
Zodiak Belgium, Red Balloon Film, Telenet, Banijay Studios France, ZDFneo
Regie Jan Matthys
Drehbuch Gert Goovaerts, Lynnsey Peeters
Produktion Serge Bierset, Dorothe Beinemeier
Musik Jeroen Swinnen
Kamera Richard Donnelly, Kris Vandegoor
Schnitt Joris Brouwers
Erstausstrahlung 22. März 2020 auf Eén
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
9. Sep. 2020 auf ZDF neo

Missing Lisa ist eine belgisch-deutsche Drama-Miniserie von Zodiak Belgium. Sie besteht aus acht Folgen mit 44 bis 50 Minuten Laufzeit und wurde zwischen dem 22. März 2020 und 10. Mai 2020 von Eén ausgestrahlt. Die deutschsprachige Erstausstrahlung erfolgte am 9. September 2020 auf ZDFneo und wurde am selben Tag auch erstmals in der ZDF Mediathek veröffentlicht.

Die Serie dreht sich um vier Mittzwanziger, die gemeinsam beschließen, den GR 5, einen mehr als 2000 Kilometer langen Fernwanderweg von Hoek van Holland nach Nizza, in Erinnerung an ihre Freundin Lisa zu erwandern, die fünf Jahre zuvor auf demselben Weg auf mysteriöse Weise verschwand. Die schweren körperlichen Anstrengungen und die Spannungen zwischen ihnen werden ihr Leben für immer verändern.

Die Synchronisation wurde von Splendid Synchron GmbH nach Dialogbüchern von Sabine Frommann und Cornelius Frommann unter der Dialogregie von Cornelius Frommann erstellt.

Besetzung
Darsteller Figur Dt. Sprecher
Violet Braeckman Zoë Everaert Magdalena Helmig
Boris Van Severen Michiel Boodts Julius Jellinek
Laurian Callebaut Ylena Janssens Jessica Rust
Saïd Boumazoughe Asim Lakdar Julian Tennstedt
Indra Cauwels Lisa Mahieu Mia Diekow
Lucas Van den Eynde Piet Mahieu Uwe Büschken
Viv Van Dingenen Karen Mahieu Karin David
Éric Godon Pol Martin Hans Bayer
Michai Geyzen Bart Matthias Deutelmoser
Emiel Schevenhels Storm Titus Demirel
Erico Salamone Bernard Henri Zakar

„[Die Serie] könnte eine starke Dramaserie sein – wenn nur weniger geredet würde.“

Jakob Biazza: Sag bloß!, „Missing Lisa“ bei ZDF Neo. In: sueddeutsche.de. 14. September 2020, abgerufen am 11. März 2021.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]