Mission San Francisco de Asís

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Mission San Francisco de Asís, auch als Mission Dolores bekannt, ist das älteste erhaltene Bauwerk in San Francisco und die sechste Mission der Spanischen Missionen in Kalifornien als Teil des El Camino Real in Kalifornien. Die Mission wurde am 29. Juni 1776 von Lieutenant Joaquin José Moraga und dem Franziskaner Pater Francisco Palóu gegründet, sie waren Mitglieder der Expedition de Anza. Die Mission San Francisco de Asís („La Misión Dolorosa“) steht unter der Leitung der römisch-katholischen Erzdiözese von San Francisco.

Am 16. März 1972 wurde die Mission in das National Register of Historic Places aufgenommen.[1]

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hier spielen zentrale Szenen aus Alfred Hitchcocks Thriller Vertigo – Aus dem Reich der Toten, die 1958 auch dort gedreht wurden.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eintrag im National Register Information System. National Park Service, abgerufen am 25. Mai 2016

Koordinaten: 37° 45′ 51,6″ N, 122° 25′ 36,9″ W