Mitch Morgan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
BelgienBelgien KanadaKanada Mitch Morgan Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 31. Januar 1991
Größe 175 cm
Gewicht 85 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Stürmer
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
CHL Import Draft 2008, 2. Runde, 71. Position
Foreurs de Val-d’Or
Spielerkarriere
2006–2008 Kölner EC U18
2008–2009 Foreurs de Val-d’Or
2009–2014 HYC Herentals
2014–2015 HC Morzine-Avoriaz
seit 2015 HYC Herentals

Vorlage:Infobox Eishockeyspieler/Ländercode2

Mitch Morgan (* 31. Januar 1991) ist ein belgisch-kanadischer Eishockeyspieler, der seit 2014 erneut bei HYC Herentals unter Vertrag steht und mit dem Klub in der belgisch-niederländischen BeNe League spielt. Sein Vater Bill und seine Brüder Vincent und Ben waren bzw. sind ebenfalls professionelle Eishockeyspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mitch Morgan stammt aus der Jugendabteilung von HYC Herentals. 2006 wechselte er in die U18-Mannschaft des Kölner EC und spielte dort zwei Jahre in der Deutschen Nachwuchsliga, die er mit seiner Mannschaft 2007 gewinnen konnte. 2008 zog es ihn in die Ligue de hockey junior majeur du Québec, wo er ein Jahr bei den Foreurs de Val-d’Or, die ihn im CHL Import Draft 2008 in der zweiten Runde als insgesamt 71. Spieler gezogen hatten, spielte. Ab 2009 stand er fünf Jahre bei seinem Stammverein HYC Herentals unter Vertrag. Zunächst spielte er dort in der belgischen Ehrendivision und von 2010 bis 2012 auch im belgisch-niederländischen North Sea Cup. 2012 wurde er mit dem Klub aus Flandern belgischer Meister und Pokalsieger. Nach diesem Erfolg und aufgrund der Einstellung des North Sea Cups wechselte er mit seinem Club in die niederländische Ehrendivision, in der Herentals seither als einzige belgische Mannschaft antritt. 2013 gewann er mit Herentals erneut den belgischen Pokalwettbewerb. 2014 wechselte er in die französische Ligue Magnus, wo er beim HC Morzine-Avoriaz auf dem Eis stand. Doch bereits nach einem Jahr kehrte er nach Herentals zurück und spielt dort in der neugegründeten belgisch-niederländischen BeNe League, deren erste Spielzeit das Team auf Anhieb gewinnen konnte, womit auch der belgische Meistertitel 2016 verbunden war. Zudem konnte er mit den Flamen auch den nationalen Pokalwettbewerb für sich entscheiden.

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für Belgien nahm Morgan im Juniorenbereich an den U-20-Weltmeisterschaften 2010 und 2011 in der Division II teil.

Für die Herren-Nationalmannschaft spielte Morgan bereits vor seinen Junioren-WM-Einsätzen. Er nahm an den Weltmeisterschaften der Division II 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014 und 2015 teil, wobei 2012 der Aufstieg von der B- in die A-Gruppe der Division II gelang. In diesem Jahr war er nicht nur nach Landsmann Olivier Roland mit 21 Punkten zweitbester Scorer des Turniers sondern wurde auch als bester Vorlagengeber (15 Assists) ausgezeichnet. 2015 war er gemeinsam mit seinem Landsmann Bryan Kolodziejczyk und dem Serben Marko Sretoviċ Topscorer und gemeinsam mit dem Rumänen Ede Mihály Torschützenkönig des Turniers.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Belgische Ehrendivision-Reguläre Saison 3 41 37 42 79 56
Belgische Ehrendivision-Playoffs 1 3 3 3 6 0
North Sea Cup 2 57 20 46 66 81
Niederländische Ehrendivision-Reguläre Saison 2 70 42 48 90 87
Niederländische Ehrendivision-Playoffs 1 5 2 0 2 8
Ligue Magnus-Reguläre Saison 1 25 3 15 18 10
Ligue Magnus-Playoffs 1 3 0 1 1 4
BeNe League-Reguläre Saison 1 22 24 46 70 40
BeNe League-Playoffs 1 7 7 7 14 4

(Stand: Ende der Spielzeit 2015/16)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]