Mithridates

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mithridates oder Mithradates ist der Name vieler Könige, Herrscher und Personen, überwiegend in Kleinasien und Persien. Der Name bedeutet „dem Mithra geschenkt“.

Name in den verschiedenen Kulturen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die persische Form des Namens ist Mithradata.[1] Der im heutigen Iran verbreitete Name Mehrdad leitet sich aus diesem Namen über die mittelpersische Form „Mihrdat“ ab (vgl. den Namen der Gottheit Mithras).

Griechische Münzen und Inschriften verwenden mit einer Ausnahme Mithradates. Die Ausnahme ist eine Münze mit dem unbekannten Herrscher Mithridates Philo aus späterer Zeit. Die ältesten griechischen Geschichtsschreiber, Herodot und Ktesias verwenden die Formen Mithradates und Mitradates. Bei den späteren und insbesondere bei allen Schriftstellern der römischen Zeit steht Mithridates.[1]

Die älteste lateinische Form auf einer kapitolinischen Inschrift verwendet Metradates. Darauf folgen Mitredates oder Mitridates. Durchgesetzt hat sich dann schließlich Mithridates.[1]

Achämeniden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pontos (Kleinasien)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Parther (Persien)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kommagene (Kleinasien)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bosporanisches Reich (Halbinsel Krim)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Iberien (Kaukasien)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Andere lokale Herrscher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Oper[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Théodore Reinach: Mithradates Eupator König von Pontos. Leipzig 1895, S. 67. Abgerufen am 28. März 2019.