Mitsubishi Aircraft Corporation

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mitsubishi Aircraft Corporation
Logo
Rechtsform Kabushiki-gaisha (Aktiengesellschaft)
Gründung 1. April 2008
Sitz Flughafen Nagoya
Leitung Hiromichi Morimoto (Präsident & CEO)
Mitarbeiter ca. 1500
Branche Flugzeugbau
Website www.mrj-japan.com
Stand: 1. April 2015 Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Stand 2015

Die Mitsubishi Aircraft Corporation (jap. 三菱航空機株式会社, Mitsubishi Kōkūki Kabushiki-gaisha) ist ein japanischer Flugzeughersteller, der zu 64 % Mitsubishi Heavy Industries (jap. 三菱重工業 Mitsubishi Jūkōgyō), zu je 10 % der Mitsubishi Corporation und Toyota sowie zu je 5 % Sumitomo und Mitsui gehört.[1]

Unternehmen[Bearbeiten]

Das Unternehmen wurde 2008 mit Sitz in Nagoya, Präfektur Aichi gegründet und beschäftigt sich mit der Entwicklung des MRJ (Mitsubishi Regional Jet), eines Regionalflugzeugs für 70 bis 96 Passagiere. Zudem ist die Mitsubishi Aircraft Corporation einer der Hauptlieferanten für Boeing; beispielsweise werden die Tragflächen der Boeing 787 von Mitsubishi hergestellt.

Vorgängerunternehmen 1928–1934[Bearbeiten]

Nicht zu verwechseln ist das Unternehmen mit der Mitsubishi Kōkūki (engl. Mitsubishi Aircraft Company) von 1928, die hauptsächlich für die japanischen Streitkräfte Flugzeuge produzierte. Es fusionierte 1934 mit Mitsubishi Zōsen (engl. Mitsubishi Shipbuilding) zu Mitsubishi Jūkōgyō.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Flight International 28 October 2014, S. 39 (englisch), abgerufen am 2. Juni 2015