Mittagstein (Bayerischer Wald)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mittagstein
Der Glockenturm zu Ehren der Gefallenen

Der Glockenturm zu Ehren der Gefallenen

Höhe 1034 m ü. NHN
Lage Landkreis Cham, Bayern (Deutschland)
Gebirge Bayerischer Wald
Koordinaten 49° 10′ 26″ N, 12° 56′ 29″ OKoordinaten: 49° 10′ 26″ N, 12° 56′ 29″ O
Mittagstein (Bayerischer Wald) (Bayern)
Mittagstein (Bayerischer Wald)

Der Mittagstein ist ein 1034 m ü. NHN[1] hoher Berggipfel, der sich in der Mitte des Kaitersbergs im Bayerischen Wald erhebt.

Auf dem bewaldeten Gipfel befindet sich eine Kapelle zum Gedenken an Kriegsgefallene, außerdem gibt es einen Aussichtsfelsen mit Blick ins Zellertal und hinüber zum Großen Riedelstein. Etwas unterhalb des höchsten Punktes liegt die Kötztinger Hütte des Bayerischen Wald-Vereins, die während der Sommermonate bewirtschaftet wird und Übernachtungsmöglichkeiten bietet.

Es führen verschiedene Wanderwege auf den Mittagstein, beispielsweise von Hohenwarth, Bad Kötzting, Bärndorf oder Steinbühl. Bei Wanderern beliebt ist die Überschreitung des gesamten Kaitersberges von Bad Kötzting entlang des Weitwanderwegs E6 über den Kreuzfelsen, den Mittagstein, die Rauchröhren und den Großen Riedelstein bis zum Ecker Sattel.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kartendienste des Bundesamtes für Naturschutz (Hinweise)