Mittelbergheim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mittelbergheim
Wappen von Mittelbergheim
Mittelbergheim (Frankreich)
Mittelbergheim
Region Grand Est
Département Bas-Rhin
Arrondissement Sélestat-Erstein
Kanton Obernai
Gemeindeverband Barr-Bernstein
Koordinaten 48° 24′ N, 7° 27′ OKoordinaten: 48° 24′ N, 7° 27′ O
Höhe 187–340 m
Fläche 3,83 km2
Einwohner 657 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 172 Einw./km2
Postleitzahl 67140
INSEE-Code
Website www.mittelbergheim.fr

Typischer Winzerhof in Mittelbergheim
Ortsansicht von Süden

Mittelbergheim ist eine französische Gemeinde mit 657 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Bas-Rhin in der Region Grand Est (bis 2015 Elsass). Sie gehört zum Arrondissement Sélestat-Erstein und zum Kanton Obernai.

Die Gemeinde wird von der Vereinigung Les plus beaux villages de France zu den schönsten Dörfern Frankreichs gezählt.[1]

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mittelbergheim liegt am Fuß der Vogesen zwischen Barr und Andlau an der Elsässer Weinstraße (Route des vins d’Alsace), etwa 25 Kilometer südwestlich von Straßburg.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort war ursprünglicher Stammsitz des Adelsgeschlechts der Freiherren und Grafen von Berckheim.

Von 1871 bis zum Ende des Ersten Weltkrieges gehörte Mittelbergheim als Teil des Reichslandes Elsaß-Lothringen zum Deutschen Reich und war dem Kreis Schlettstadt im Bezirk Unterelsaß zugeordnet.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1910 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 677[2] 613 640 651 647 628 617 675 660

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Evangelische Kirche mit Chorturm aus dem 12. Jahrhundert
  • Römisch-katholische Kirche St. Stephan (Église Saint-Étienne), erbaut 1893
  • Grabplatte eines Mönches aus dem 12. Jahrhundert, heute am Weingut Gilg angebracht
Evangelische Kirche
Grabplatte aus dem 12. Jahrhundert am Weingut Gilg

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Mittelbergheim liegt die Alsace Grand Cru-Lage Zotzenberg. Hier wird ein im Elsass so genanntes Weinschlagbuch, in dem die Weinpreise und die Bedingungen des Weinbaus eingetragen werden, lückenlos seit 1456 geführt.

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der polnische Literaturnobelpreisträger Czesław Miłosz besuchte Mittelbergheim Mitte der 1950er Jahre und verfasste ein Gedicht über das Dorf.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Mittelbergheim – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mittelbergheim auf Les plus Beaux Villages de France (französisch)
  2. Gemeindeverzeichnis Deutschland 1900 – Kreis Schlettstadt