Mittelmühle (Pottenstein)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Koordinaten: 49° 44′ 47″ N, 11° 25′ 31″ O
Höhe: 393 m ü. NN
Einwohner: 4
Postleitzahl: 91278
Vorwahl: 09243

Mittelmühle ist ein Ortsteil der Stadt Pottenstein im oberfränkischen Landkreis Bayreuth in Nordbayern.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Einöde liegt in der Fränkischen Schweiz auf freier Flur, etwa 3 km südöstlich von Pottenstein am Weihersbach, einem Zufluss der Püttlach. Eine Verbindungsstraße führt zur Bundesstraße 470 und nach Kirchenbirkig.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1520 wird die Mittelmühle im Zusammenhang mit dem Altenhof erstmals erwähnt. 1801 gehört sie zu Altenhof. Der Mühlenbetrieb wurde vor 1940 eingestellt, heute wird Landwirtschaft betrieben. Die Mittelmühle verdankt ihren Namen wohl der Lage in der Mitte zwischen der Schüttersmühle und der abgegangenen Klumpermühle.

Der Ortsteil der ehemaligen Gemeinde Elbersberg wurde im Zuge der Gemeindegebietsreform zusammen mit seinem Hauptort im Jahr 1978 nach Pottenstein eingegliedert.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]