Mobulu M’Futi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mobulu M’Futi
Personalia
Geburtstag 28. August 1981
Geburtsort KinshasaZaïre
Grösse 181 cm
Position Sturm
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1999–2002 FC Sion 53 0(5)
2002–2005 Neuchâtel Xamax 91 (23)
2005–2007 FC Istres 52 (10)
2007–2010 FC Sion 41 0(6)
2010 → FC Aarau (Leihe) 11 0(0)
2010–2012 Servette FC 19 0(4)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 7. August 2011

Mobulu M’Futi (* 28. August 1981 in Kinshasa) ist ein kongolesischer Fussballspieler mit Schweizer Staatsbürgerschaft.

M’Futi begann seine Profikarriere beim Schweizer Fussballverein FC Sion im Jahr 1999. Dort spielte er drei Saisons lang und erzielte in 53 Spielen, 5 Tore. 2002 wechselte er zu Neuchâtel Xamax und war dort wesentlich erfolgreicher (91 Ligaspiele, 23 Tore). Wiederum nach drei Saisons wechselte er dann nach Frankreich zum FC Istres. Nach weiteren drei Saisons kehrte er zum FC Sion zurück. Im Winter 2010 wechselte er innerhalb der Liga leihweise bis Ende Saison zum FC Aarau.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]