Moderner Fünfkampf bei den Olympischen Spielen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympische Ringe
Moderner Fünfkampf

Der Moderner Fünfkampf ist eine Mehrkampfsportart, die auf einer Idee von Pierre de Coubertin beruht. Er entwickelte die Sportart in Anlehnung des Pentathlons bei den Olympischen Spiele der Antike um 1909. Der Moderne Fünfkampf hatte seine olympische Premiere bei den nächsten Spielen 1912 in Stockholm.

Der militärische Charakter der Sportart sollte auf Wunsch Coubertins die Offiziere in aller Welt auf die Olympischen Spiele aufmerksam machen.

Alle fünf Sportarten des Modernen Fünfkampfes

Wettbewerbe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt bei Olympischen Spielen im Modernen Fünfkampf je einen Wettbewerb für Männer und Frauen. Seit Sydney 2000 starten Frauen in der Sportart. Der Moderne Fünfkampf besteht aus Schwimmen, Degenfechten, Springreiten und einen kombinieren Querfeldeinlauf mit Schießen (wie beim Biathlon). Bis 2008 wurde der Lauf und das Schießen getrennt ausgetragen.

Übersicht Wettbewerbe für Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Moderner Fünfkampf - Aktuelle Wettbewerbe
Wettbewerb 12 20 24 28 32 36 48 52 56 60 64 68 72 76 80 84 88 92 96 00 04 08 12 16 20 Spiele
Männer
Einzel 25
Moderner Fünfkampf - Ehemalige Wettbewerbe
Wettbewerb 12 20 24 28 32 36 48 52 56 60 64 68 72 76 80 84 88 92 96 00 04 08 12 16 20 Spiele
Männer
Mannschaft 6
Anzahl der Wettbewerbe 1 1 1 1 1 1 1 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 1 1 1 1 1 1 1

Übersicht Wettbewerbe für Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Moderner Fünfkampf - Aktuelle Wettbewerbe
Wettbewerb 12 20 24 28 32 36 48 52 56 60 64 68 72 76 80 84 88 92 96 00 04 08 12 16 20 Spiele
Frauen
Einzel 6
Anzahl der Wettbewerbe 1 1 1 1 1 1

Medaillenspiegel (Nationenwertung)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptartikel: Liste_der_Olympiasieger_im_Modernen_Fünfkampf#Nationenwertungen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]