Amine Chermiti

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Mohamed Amine Chermiti)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Amine Chermiti
Amine Chermiti - Hertha BSC Berlin (1).jpg
Amine Chermiti (2009)
Spielerinformationen
Name Mohamed Amine Chermiti
Geburtstag 26. Dezember 1987
Geburtsort SfaxTunesien
Größe 176 cm
Position Sturm
Junioren
Jahre Station
0000–2006 Jeunesse Sportive Kairouanaise
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2006–2008 Étoile Sportive du Sahel 37 (20)
2008–2010 Hertha BSC 10 0(0)
2009–2010 → Al-Ittihad (Leihe) 9 0(7)
2010–2016 FC Zürich 89 (25)
2016 GFC Ajaccio 9 0(0)
2016– Al-Arabi 0 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2007– Tunesien 27 0(4)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 19. Juli 2016

2 Stand: 31. August 2014

Amine Chermiti (arabisch محمد أمين الشرميطي, DMG Muḥammad Amīn aš-Šarmīṭī; * 26. Dezember 1987 in Sfax) ist ein tunesischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chermiti begann seine Karriere bei Jeunesse Sportive Kairouanaise. Zur Saison 2006/07 wechselte er zu Étoile Sportive du Sahel. 2007 wurde er mit Étoile Sportive du Sahel tunesischer Meister und Gewinner der CAF Champions League. Außerdem war er mit acht erzielten Toren der Torschützenkönig der CAF Champions League. Darüber hinaus wurde er zum Spieler des Jahres 2007.

Mit der tunesischen Fußballnationalmannschaft nahm Chermiti an der Fußball-Afrikameisterschaft 2008 und Fußball-Afrikameisterschaft 2010 teil. Amine Chermiti und Yassine Chikhaoui sind die Leistungsträger des aktuellen tunesischen Nationalmannschaftskaders.

Hertha BSC verpflichtete den jungen Tunesier zur Saison 2008/09. Die Ablösesumme betrug 2,2 Millionen Euro.

Amine Chermiti wurde für die Saison 2009/10 an den saudi-arabischen Topklub Al-Ittihad ausgeliehen.

Anfang Juli 2010 unterzeichnete er beim FC Zürich einen auf vier Jahre befristeten Vertrag[1], der vorzeitig bis Sommer 2016 verlängert wurde[2].

Im Januar 2016 wechselte Chermiti zum Gazélec FC Ajaccio in die Ligue 1.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Amine Chermiti – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. FCZ holt tunesischen Internationalen : Amine Chermiti bis 2014 beim FCZ (Neue Zürcher Zeitung, 5. Juli 2010, abgerufen 19. Januar 2016)
  2. Amine Chermiti bis Sommer 2016 beim FCZ (FCZ, Profis, News, 19. August 2013, abgerufen 19. Januar 2016)
  3. Chermiti wechselt zum GFC Ajaccio (nzz.ch, 29. Januar 2016, abgerufen 29. Januar 2016)