Mohammad al-Anbar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mohammad al-ʿAnbar (arabisch محمد العنبر, DMG Muḥammad al-ʿAnbar; * 22. März 1985) ist ein saudi-arabischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Fußballkarriere des Jungstürmers al-Anbar begann bei al-Hilal, dem Team, bei dem auch der saudi-arabische Stürmerstar Sami al-Dschabir seit den 90er Jahren unter Vertrag steht. Er wurde als Nachfolger von al-Dschabir aufgebaut. Ab 2004 kam er in Pokal und Meisterschaft zum Einsatz und errang 2005 beide Titel und 2006 erneut den Pokalsieg.

Seit 2004 spielt er auch für die saudi-arabischen Nationalmannschaft und schoss ein wichtiges Tor in der Qualifikation zur Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland. Neben al-Dschabir und Yassir al-Qahtani sollte er als dritter Stürmer von al-Hilal im WM-Aufgebot Saudi-Arabiens stehen, verletzte sich jedoch kurz vor Turnierstart und wurde durch Muhammad al-Bischi ersetzt.

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stationen

Einsätze (Stand 4. Juni 2006)

  • 11 Einsätze für die saudi-arabischen Nationalmannschaft (3 Tore)

Titel / Erfolge

  • Saudi-arabischer Meister: 2005 (al-Hilal)
  • Saudi-arabischer Pokalsieger: 2005, 2006 (al-Hilal)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]