Mohammed Al-Khilaiwi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mohammed Al-Khilaiwi
Personalia
Name Mohammed Saleh Al-Khilaiwi
Geburtstag 21. August 1971
Geburtsort DschiddaSaudi-Arabien
Sterbedatum 13. Juni 2013
Sterbeort DschiddaSaudi-Arabien
Größe 175 cm
Position Abwehr
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1989–2003 Ittihad FC
2003–2005 al-Ahli
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1992–2001 Saudi-Arabien 163 (3)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Mohammed Saleh Al-Khilaiwi (arabisch محمد صالح الخليوي; * 21. August 1971 in Dschidda; † 13. Juni 2013 ebenda) war ein saudi-arabischer Fußballspieler. Der Abwehrspieler spielte über zehn Jahre beim Ittihad FC und war für die saudi-arabische Nationalmannschaft aktiv.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mohammed Al-Khilaiwi spielte von 1989 an über zehn Jahre für den Ittihad FC in seiner Geburtsstadt Dschidda. Mit dem Verein gewann er viermal die saudi-arabische Meisterschaft sowie dreimal den saudi-arabischen Pokal. 2003 wechselte er zu al-Ahli, wo er 2005 seine Karriere beendete.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Al-Khilaiwi debütierte am 20. Oktober 1992 bei einer 1:3-Niederlage gegen Argentinien für die saudi-arabische Nationalmannschaft. Sein erstes Tor erzielte er am 16. Dezember 1997 beim Confederations Cup gegen Australien. Er nahm mit der Mannschaft an den Weltmeisterschaften 1994 in den Vereinigten Staaten und 1998 in Frankreich teil sowie an den Olympischen Spielen 1996 in Atlanta. Am 9. Mai 1998 absolvierte Al-Khilaiwi bei einem 2:1-Sieg im Freundschaftsspiel gegen Trinidad und Tobago sein 100. Länderspiel. Nach einem 2:1-Sieg gegen den Irak am 5. Oktober 2001 beendete er nach 163 Spielen seine Nationalmannschaftskarriere. Damit steht er auf Platz neun der Fußballspieler mit den meisten Länderspielen.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ittihad FC

Tod[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mohammed Al-Khilaiwi starb am 13. Juni 2013 in Dschidda im Alter von 41 Jahren an einem Herzfehler.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. FIFA President mourns Al Khlaiwi's death auf fifa.com, abgerufen am 27. September 2014 (englisch)