Mohammed Hanif

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mohammed Hanif (* 1965 in Okara, Pakistan) ist ein pakistanischer Schriftsteller und Journalist.

Mohammed Hanif im Literarischen Salon, Stadtgarten, Köln, 11. Januar 2018

Leben und Werk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mohammed Hanif war Pilot der pakistanischen Luftwaffe, bevor er eine Karriere als Journalist einschlug. In den neunziger Jahren übersiedelte er mit seiner Familie nach London.

Dort leitete er das Urdu-Programm der BBC, schrieb Artikel für The Guardian[1] und The New York Times.[2] Er absolvierte das renommierte Creative Writing Programme der University of East Anglia. Außerdem verfasste er Theaterstücke und das Drehbuch für den Film The Long Night (Raat Chali Hai Jhoom Ke).[3]

Sein Debütroman Eine Kiste explodierender Mangos, eine bitterböse Satire über den mysteriösen Flugzeugabsturz, bei dem am 17. August 1988 der pakistanische Militärdiktator Mohammed Zia ul-Haq, mehrere seiner Generäle und der US-Botschafter Arnold Lewis Raphel ums Leben kamen, wurde bereits kurz nach Erscheinen für den Booker Prize 2008 nominiert.[4]

Im Herbst 2008 kehrte Mohammed Hanif nach Pakistan zurück und arbeitet dort als Korrespondent der BBC. Er lebt in Karachi.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • A Case of Exploding Mangos. Jonathan Cape, London 2008 (dt., Eine Kiste explodierender Mangos, übersetzt von Ursula Gräfe. A1 Verlag, München 2009. ISBN 978-3-940666-06-2).
  • Our Lady of Alice Bhatti. Jonathan Cape, London 2011 (dt., Alice Bhattis Himmelfahrt, übersetzt von Ursula Gräfe, A1 Verlag, München 2012. ISBN 978-3-940666-22-2).
  • Red Birds. Bloomsbury, London 2018 (dt. Rote Vögel, übersetzt von Michael Schickenberg, Hoffmann & Campe 2019. ISBN 978-3-455-00516-5).

Preise und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. What's a former dictator to do when he retires?
  2. Pakistan’s General Anarchy
  3. Digital film tells of divided Pakistan
  4. Übersicht der Nominierungen des MBP 2008