Moissieu-sur-Dolon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Moissieu-sur-Dolon
Moissieu-sur-Dolon (Frankreich)
Moissieu-sur-Dolon
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Isère
Arrondissement Vienne
Kanton Roussillon
Gemeindeverband Communauté de communes du Territoire de Beaurepaire
Koordinaten 45° 23′ N, 4° 59′ OKoordinaten: 45° 23′ N, 4° 59′ O
Höhe 287–463 m
Fläche 14,38 km2
Einwohner 699 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 49 Einw./km2
Postleitzahl 38270
INSEE-Code

Moissieu-sur-Dolon ist eine französische Gemeinde mit 699 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2014) im Département Isère in der Region Auvergne-Rhône-Alpes; sie gehört zum Arrondissement Vienne und zum Kanton Roussillon (bis 2015: Kanton Beaurepaire).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Moissieu-sur-Dolon liegt etwa 17 Kilometer südöstlich von Vienne. Umgeben wird Moissieu-sur-Dolon von den Nachbargemeinden Montseveroux im Norden und Nordwesten, Primarette im Osten, Revel-Tourdan im Südosten, Pact im Süden sowie Bellegarde-Poussieu im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1800 1856 1906 1926 1946 1954 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 552 606 546 472 387 396 387 372 369 407 481 500 675 699
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Didier aus dem 19. Jahrhundert
  • Schloss Bresson, seit 1972 Monument historique
  • Schloss Moissieu

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Moissieu-sur-Dolon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien