Moldex Indústria e Comércio

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Moldex Indústria e Comércio Ltda.
Rechtsform Ltda.
Gründung ?
Auflösung ?
Sitz São Paulo, Brasilien
Branche Automobile, Boote

Moldex Indústria e Comércio Ltda. war ein brasilianischer Hersteller von Automobilen und Booten.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen aus São Paulo beschäftigte sich zunächst mit Booten und Fiberglas.[2] Ende 1961 wurde ein Prototyp auf einer Automobilausstellung präsentiert, und im Folgejahr eine überarbeitete Version.[2] Im April 1964 begann die Produktion.[2] Der Markenname lautete Moldex,[2][3] wobei einige Quellen meinen, der Modellname MB sei auch gleichzeitig der Markenname gewesen[1][4]. Insgesamt entstanden weniger als zehn Fahrzeuge.[2] 1966 stellte das Unternehmen nur noch Boote aus.[2]

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das einzige Modell war der MB, kurz für Mecânica Brasileira.[2] Designer war Roberto Eugenio Stieler.[2] Ein Fahrgestell von Vemag, die den DKW in Lizenz herstellten, bildete die Basis.[2] Darauf wurde eine offene Karosserie aus Fiberglas montiert.[2] Das Cabriolet hatte vier Sitze.[2] Eine Quelle sieht eine Ähnlichkeit zu Fiat 1200 Spider und Fiat 1500 Spider.[2] Ein Dreizylinder-Zweitaktmotor trieb die Fahrzeuge an.[2] Das Leergewicht soll 150 kg unter jenem des Ursprungsfahrzeugs gelegen haben.[2]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • João F. Scharinger: Lexicar Brasil (portugiesisch, abgerufen am 24. September 2016)
  • d’Auto (niederländisch, abgerufen am 24. September 2016)
  • Allcarindex (englisch, abgerufen am 24. September 2016)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8, Kapitel M.B. (III).
  2. a b c d e f g h i j k l m n o João F. Scharinger: Lexicar Brasil (portugiesisch, abgerufen am 24. September 2016)
  3. Allcarindex (englisch, abgerufen am 24. September 2016)
  4. d’Auto (niederländisch, abgerufen am 24. September 2016)