Molefi Kete Asante

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Bibliografie

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Molefi Kete Asante, ursprünglich Arthur Lee Smith junior (* 14. August 1942 in Valdosta, Georgia, USA) ist ein US-amerikanischer Autor und Afrozentrist. Sein Buch Afrocentricity prägte den Begriff Afrozentrismus. Asante gilt als "Ziehsohn" von Cheikh Anta Diop.

Asante wurde als eines von 16 Kindern einer sudanesisch-nigerianischen Familie geboren. Er studierte an der Pepperdine University und an der University of California in Los Angeles. Im Alter von 30 Jahren wurde er Professor an der State University of New York in Buffalo. An der Temple University ist er als Professor für African American Studies tätig.

Weblinks[Bearbeiten]