Molkenhaus (Bad Harzburg)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Molkenhaus, 2006

Das Molkenhaus im Mittelgebirge Harz bei Bad Harzburg im niedersächsischen Landkreis Goslar ist ein im Jahr 1822[1] als Holzhaus gebautes Stallgebäude, das derzeit als Ausflugsgaststätte dient.

Geographische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Molkenhaus befindet sich im Oberharz im Nationalpark Harz. Es steht rund 3 km südsüdöstlich der Kernstadt von Bad Harzburg und etwa 1 km östlich der am Winterberg gelegenen Rudolfklippe auf der Talaue am vom Ecker-Zufluss Großer Hasselbach durchflossenen Hasselteich auf zirka 524 m ü. NN[2][3]. Etwa 2 km südsüdöstlich erstreckt sich auf der Grenze zu Sachsen-Anhalt der Eckerstausee.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das erste Molkenhaus ließ im Jahr 1665[1] der Amtmann Johann Heinrich von Uslar am Osthang des Seilenbergs, nahe dem Fuhlelohnbach, errichten. Nachdem dies 1822[1] aufgegeben worden war, entstand das zweite Molkenhaus am Hasselteich. Beide Häuser dienten einst dazu, das Vieh in der Nähe von Bergweiden zu melken, ohne es in die entfernt liegenden Höfe zu treiben. Sie befanden sich im Besitz des Ritterguts Bündheim-Bad Harzburg. Seit Mitte des 20. Jahrhunderts entwickelte sich das Molkenhaus zu einem Wirtshaus, und es wird auch derzeit mit mehreren Gebäuden als Ausflugsgaststätte genutzt; eine Stelle zur Wildfütterung, in der Wild beobachtet werden kann, ist angegliedert[1].

Wandern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Molkenhaus ist als Nr. 169[2] in das System der Stempelstellen der Harzer Wandernadel einbezogen. 7,9 km (Luftlinie) südöstlich befindet sich in Sachsen-Anhalt die Stempelstelle Nr. 23[4] – Molkenhausstern.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Die Geschichte des Molkenhauses, nach Friedrich Ehrhardt, Längst vergangene Tage, auf molkenhaus.de
  2. a b Harzer Wandernadel: Stempelstelle 169 / Molkenhaus, auf harzer-wandernadel.de
  3. Sachsen-Anhalt-Viewer des Landesamtes für Vermessung und Geoinformation (Hinweise)
  4. Harzer Wandernadel: Stempelstelle 23 / Molkenhausstern, auf harzer-wandernadel.de

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 51° 51′ 20″ N, 10° 34′ 23″ O