Monétay-sur-Allier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Monétay-sur-Allier
Wappen von Monétay-sur-Allier
Monétay-sur-Allier (Frankreich)
Monétay-sur-Allier
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Allier
Arrondissement Moulins
Kanton Souvigny
Gemeindeverband Saint-Pourçain Sioule Limagne
Koordinaten 46° 23′ N, 3° 18′ OKoordinaten: 46° 23′ N, 3° 18′ O
Höhe 217–311 m
Fläche 11,77 km2
Einwohner 505 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 43 Einw./km2
Postleitzahl 03500
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Monétay-sur-Allier

Monétay-sur-Allier ist eine französische Gemeinde mit 505 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Allier in der Region Auvergne-Rhône-Alpes (vor 2016 Auvergne). Sie gehört zum Kanton Souvigny und zum Arrondissement Moulins.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Monétay-sur-Allier liegt im Norden der Auvergne in der historischen Provinz Bourbonnais am Allier, etwa 26 Kilometer südsüdwestlich vom Stadtzentrum von Moulins und etwa 27 Kilometer nordnordwestlich von Vichy. Umgeben wird Monétay-sur-Allier von den Nachbargemeinden Châtel-de-Neuvre im Norden, La Ferté-Hauterive im Osten, Contigny im Süden, Verneuil-en-Bourbonnais im Südwesten sowie Meillard im Westen.

Durch die Gemeinde führt die frühere Route nationale 9.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011 2016
Einwohner 416 409 362 403 393 461 529 531 505
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Sulpice
  • Schloss La Grillière, 1880 bis 1890 erbaut, seit 1988 Monument historique
  • Burgruine Montcoquier
Kirche Saint-Sulpice

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Monétay-sur-Allier – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien