Monchy-Breton

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Monchy-Breton
Wappen von Monchy-Breton
Monchy-Breton (Frankreich)
Monchy-Breton
Region Hauts-de-France
Département Pas-de-Calais
Arrondissement Arras
Kanton Saint-Pol-sur-Ternoise
Gemeindeverband Ternois
Koordinaten 50° 24′ N, 2° 27′ OKoordinaten: 50° 24′ N, 2° 27′ O
Höhe 111–162 m
Fläche 3,37 km2
Einwohner 456 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 135 Einw./km2
Postleitzahl 62127
INSEE-Code

Monchy-Breton ist eine französische Gemeinde mit 456 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Arrondissement Arras des Départements Pas-de-Calais. Sie liegt im Kanton Saint-Pol-sur-Ternoise und ist Mitglied des Kommunalverbandes Ternois. Dessen Einwohner werden Monchois genannt.

In der Anfangsphase des Zweiten Weltkriegs befand sich südlich des Ortes ein Feldflugplatz, der zunächst von der britischen Royal Air Force und später während des Westfeldzugs der deutschen Wehrmacht von der Luftwaffe genutzt wurde. In der letzten Maiwoche 1940 lag hier I. Gruppe des Jagdgeschwaders 1 und Anfang Mai 1941 die II. Gruppe des Jagdgeschwaders 3, beide waren mit der Bf 109E ausgerüstet.

Nachbargemeinden von Monchy-Breton
Brias La Thieuloye
Ostreville Kompass Magnicourt-en-Comte
Marquay Bailleul-aux-Cornailles

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Monchy-Breton – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien