Mongkok

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mongkok – 旺角
BUSY Mong Kok.jpg
Geschäftige Straße – am Tag, 2006
Mongkok mkt.jpg
Typischer Markt – am Tag, 2006

Mongkok oder Mong Kok, kurz MK (chinesisch 旺角 / 旺角, Pinyin Wàngjiăo, Jyutping Wong6gok3 – „florierende Landspitze“, historische Bezeichnung Argyle) ist ein Stadtteil Hongkongs auf der Halbinsel Kowloon. Das Viertel ist verkehrstechnisch gut erschlossen und zentral gelegen. Es ist stark frequentiert und mit einer Bevölkerungsdichte von über 130.000 Einwohner pro km² gehört es zu den am dichtesten besiedelten Flecken der Erde.

1994 wurde Mongkok aufgrund einer Verwaltungsreform zusammen mit den ehemaligen Nachbarbezirken Yau Ma Tei und Tsim Sha Tsui zum neuen Stadtbezirk Yau Tsim Mong District zusammengelegt.

Koordinaten: 22° 19′ 1″ N, 114° 10′ 11″ O

Etymologie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der historische Name von Mongkok oder Mong Kok (芒角, Mángjiăo, Jyutping Mong4gok3 – „Schilfgras-Landspitze“) bedeutet ursprünglich etwa „Landspitze der Schilfgräser“, da dieses Gebiet früher voll von Schilfgraspflanzen bewachsen waren. Aufgrund sprachliche Missverständnisse der englischen Verwaltungsbeamten zu den dialektsprechenden Fährleuten der Tanka-Minderheit (疍民, grafische Variante 蜑民, dànmín, Jyutping daan6man4 – „Tanka-Volk“) in Hongkong und Verballhornung im Laufe der Geschichte wurde das Schriftzeichen , máng, Jyutping mong4 – „Granne, Schilfgras“ zum , wàng, Jyutping mong6 – „schauen“ – 望角, Wàngjiăo, Jyutping Mong6gok3.[1] Schließlich wird der Name heute als 旺角, Wàngjiăo, Jyutping Wong6gok3 im Chinesischen – mit der Bedeutung von „prosperierende Landspitze“ – geschrieben. Die historische Bezeichnung Argyle für Mongkok (Mong Kok) entstammt ursprünglich von der Name eines nahgelegenen Straße namens Argyle Street (亞皆老街)1).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Lei Cheng Uk Han Tomb Museum (李鄭屋漢墓博物館) in Mongkok wurde gebaut, nachdem im Jahr 1955 bei Bauarbeiten eine Grabstätte aus der Zeit der Han-Dynastie entdeckt wurde. Dies ist die bedeutendste Ausgrabung in Hongkong und Beweis dafür, dass die Halbinsel bereits seit mindestens 2.000 Jahren besiedelt ist. Bei Ausgrabungen in Mongkok wurden auch Tonscherben aus der Jin-Dynastie gefunden, die Rückschlüsse darauf erlauben, dass diese Gegend bereits im 3. Jahrhundert n. Chr. besiedelt war. Das Gebiet von Mongkok sah ursprünglich wesentlich anders aus als heute. Im Zentrum des heutigen Mongkok lag ursprünglich Ho Man Tin, während das eigentliche Mongkok nördlich davon lag (nahe der heutigen MTR-Station Mong Kok East). Durch die landwirtschaftliche Erschließung war das Gebiet südlich von der Argyle Street und im Osten durch Hügel begrenzt.

Am 10. August 2008 brach aufgrund eines Kurzschlusses im Karaoke-Nachtklub des Cornwall Court-Hochhaus mit Geschäfts- und Wohnnutzung (嘉禾大廈)a) ein Feuer aus, das vier Menschenleben kostete.[2][3][4][5]

Geografie und Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mongkok liegt zentral auf der Halbinsel Kowloon, nördlich von Kowloons Südspitze und südlich vom Arbeiterstadtteil Sham Shui Po. Er ist verkehrstechnisch gut an das Hongkonger U-Bahn- (MTR), Bus- (KMB) und Minibus- bzw. Sammeltaxi-Netz angeschlossen. Die typischen Linien der Minibussen bzw. Sammeltaxen Mongkoks verkehren hier 24-Stunden rund und die Uhr.

Die Nathan Road durchquert als Hauptverkehrsader Mongkok in nordsüdlicher Richtung und verbindet Kowloons Südspitze – Tsim Sha Tsui – über Cheung Sha Wan (Bucht) im Stadtteil Lai Chi Kok in Sham Shui Po District mit dem Hinterland New Territories im Norden. Mongkok wird unterirdisch durch die MTR-U-Bahn-Linien Kwun Tong und Tsuen Wan erschlossen und oberirdisch an der Bahnlinie East Rail Line von MTR Corporation (MTRC, früher KCR East Rail) am Bahnhof Mong Kok East – Umsteigepunkt Mong Kok Station (MTR) – angeschlossen.

Neben Nathan Road gehören die Straßen Argyle Street, Canton Road, Mong Kok Road, Prince Edward Road, Shanghai Street und dem West Kowloon Corridor zu den verkehrsreichsten wichtigen Verkehrstrassen im Stadtteil.

Straßen und Märkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Stadtteil Mongkok zeichnet sich durch eine Mischung aus alten und neuen Gebäuden aus. Auf der Straßenebene befinden sich überwiegend Läden, Restaurants und kleine Imbisse, während die oberen Stockwerke hauptsächlich als Büros und Wohnungen genutzt werden.

In Mongkok sind noch viele der alten Läden und Einkaufsstraßen mit alter Bausubstanz erhalten, die andernorts in Hongkong schon längst verschwunden sind. Viele dieser Orte haben in der Umgangssprache der Hongkonger Bürger einen Alternativnamen bekommen, die auf ihre typischen Nutzung hinweisen.

Liste von Straßen und Einkaufszentren
Name
(amtlich)
Chinesisch
(amtlich)
Name
(alternativ)
Chinesisch
(alternativ)
Objekt Bild Lage Bemerkung
Tung Choi Street 通菜街2) Ladies’ Street 女人街3) Straße
(Abschnitt)
Tung Choi Street 2021 03 part1.jpg zwischen Dundas und Argyle Street – günstige Damenoberbekleidung, Modeaccessoires und Kosmetik, inzwischen auch Herrenbekleidung und Haushaltsartikel
Sai Yeung Choi
Street South
西洋菜
南街
4)
Straße
(Abschnitt)
Sai Yeung Choi Street South 2022.jpg südlich der Argyle StreetElektroartikel, Elektronik, Kamera und Bücher.
Temple Street 廟街5) Men Street 男人街6) Straße HK 佐敦 Yau Ma Tei 廟街 Temple Street December 2018 SSG 09 Jordan Road gate south exit and entrance.jpg Nachtleben der einfachen Bevölkerung mit typisch Hongkonger Nachtmarkt und Kanton-Oper
Yuen Po Street
Bird Garden
園圃街
雀鳥花園
7)
Parkanlage YuenPoStreetBirdGarden birdwatch.jpg Singvögel in wertvollen, in Handarbeit hergestellten Vogelkäfigen
Fa Yuen Street 花園街8) Sneakers’ Street 波鞋街9) Straße
(Abschnitt)
Fa Yuen Street 201405.jpg zwischen Dundas und Argyle StreetSchuhe, insbesondere Turnschuhe, Sneakers
Flower Market Road 花墟道10) Mong Kok
Flower Market
旺角花墟11) Straße Wikimania HongKong 2013 by Olaf KosinskyDSCF7105.JPG Blumen und Topfpflanzen in Nord-Mongkok nahe MTR-Bahnhof Prince Edward auf der Prince Edward Road West
Tung Choi Street 通菜街2) Goldfish Street 金魚街12) Straße
(Abschnitt)
Mk goldfishstreet.jpg zwischen Prince Edward Road West, Nullah und Mong Kok RoadGoldfisch und Aquariumzubehör
Portland Street 砵蘭街13) Tile Street 瓷磚街14) Straße
(Abschnitt)
HK MK 旺角 Mongkok Portland Street north shop November 2020 SSG 03.jpg zwischen Fife und Argyle StreetBaustoffe und Materialien zum Renovieren
Portland Street 砵蘭街13) einst Red-light District 前紅燈區15 Straße
(Abschnitt)
HK Portland Street Night.jpg früher Rotlichtviertel, aufgrund Stadterneuerung teilweiser Umzug nach Reclamation Street
Soy Street 豉油街16) einst Photocopy Street 前影印街17) Straße Kowloon Soy Street.jpg früher viele Kopierläden – bekannt für Schwarzkopien – aufgrund unmittelbarer Nähe vieler Schulen
Kwong Wa Street 廣華街18) Gun Street 槍街19) Straße HK MK 旺角 Mong Kok 廣華街 Kwong Wa Street 翠園大樓 Tsui Yuen Mansion shop Bang Bang toys night November 2021 SS2.jpg zwischen Dundas und Soy bzw. Yim Po Fong Street – Softairwaffen, Airsoft-Geländespielzubehör, Luftgewehre und Modellbau
Shanghai Street 上海街20) Station Street 差館街21) Straße
(Abschnitt)
600-626 Shanghai Street URA project site 201903.jpg zwischen Fife und Argyle Street – wenige kernsanierte alte Architektur aus dem Anfang des 20. Jh. (618 Shanghai St.)
Hong Lok Street 康樂街22) einst Bird Street 前雀仔街23) Straße Hong Lok Street 201808.jpg aufgrund Stadtentwicklung Umzug vieler Läden nach Yuen Po Street Bird Garden, inzwischen meist Baustoffläden
Dundas Street 登打士街24) Straße Dundas Street 201412.jpg Ausgehmeile vieler junge Leute aufgrund der vielen kleinen Garküchen und kleine Imbisse (nahe Kwong Wah Hospital)
Sino Centre 信和中心b) Hochhaus (Mall) Sino Centre Entrance 201410.jpg Trend-Artikeln für das junge Publikum – Uhren, Schuhe, Zeitschriften, Games, Mangas etc.
Ho King
Shopping Centre
好景商場c) Ho King
Commercial Building
好景商業
中心
d)
Hochhaus (Mall) Ho King Commercial Building (full view).JPG PC- und Videospiele, Pornofilme
MOKO MOKO
新世紀廣場
e)
Grand Century Place 新世紀
廣場
e)
Hochhaus (Mall) MOKO-Grand Century Place 201903 (brighter and adjusted).jpg Markenartikel, Restaurant und Hotel im modernen Einkaufszentrum
Mong Kok
Computer Centre
旺角
電腦中心
f)
旺電f) Hochhaus (Mall) MongKokComputerCentre 20071107.jpg Einkaufszentrum für Computersoftware und Hardware und andere Computerzubehör
Langham Place 朗豪坊g) Hochhaus (Mall) HK Mongkok Argyle Street Langham Place Hotel n Langham Place Office Tower blue sky.JPG Markenartikel, Restaurant, Kino, Büro und Hotel im modernen Einkaufszentrum
Argyle Centre
(Phase I)
旺角中心
第一期
h)
Mong Kok
New Town Mall
旺角
新之城
i)
Hochhaus (Mall) Argyle Centre Phase 1 2018.jpg Trendmode, Accessoires, Kosmetik und Beauty-Salon für junges weibliches Publikum

Gastronomie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Mongkok gibt es viele Verkaufsstände für Schnellgerichte zum Mitnehmen. Zu den meisten verkauften Schnellgerichte gehören sind z. B. Fischbällchen, frittiertes Tofu und verschiedene Dim-Sum-Gerichte. Diese Snacks sind in Hongkong sehr beliebt.

Zusätzlich zum Straßenverkauf gibt es Restaurants verschiedener Küchen, wie beispielsweise japanischer, chinesischer, italienischer oder thailändischer Küche.

Sportanlage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mongkok bildete im Jahr 2004 die Kulisse für den Film One Nite in Mong Kok des Regisseurs Derek Yee (爾冬陞). Der Film stellt Mongkok als einen dicht besiedelten Stadtteil und Zentrum illegaler Aktivitäten vor. Ähnlich auch im Film Mongkok Story (旺角風雲 / 旺角风云, Wàngjiăo Fēngyún, Jyutping Wong6gok3 Fung1wan4) aus dem Jahre 1996 von Wilson Yip (葉偉信), der einen jungen Mann in einer Triade zeigt.[6][7][8]

Bilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1) Die chinesische Bezeichnung des Straßennamens von Argyle Street (亞皆老街 / 亚皆老街, Yàjiēlǎo jiē, Jyutping Aa3gaai1lou5 gaai1) ist eine reine Lautübertragung vom Englischen ins Chinesische.
2) Tung Choi Street (通菜街 / 通菜街, Tōngcài Jiē, Jyutping Tung1coi3 Gaai1 – „Wasserspinatstraße“)
3) Ladies’ Street (女人街 / 女人街, Nǚrén Jiē, Jyutping Neoi5jan4*2 Gaai1 – „Damenstraße“)
4) Sai Yeung Choi Street South (西洋菜南街 / 西洋菜南街, Nǚrén Jiē, Jyutping Neoi5jan4*2 Gaai1 – „Brunnenkressestraße Süd“)
5) Temple Street (廟街 / 庙街, Miào Jiē, Jyutping Miu6 Gaai1 – „Tempelstraße“)
6) Men Street (男人街 / 男人街, Nánrén Jiē, Jyutping Naam4jan4*2 Gaai1 – „Männerstraße“)
7) Yuen Po Street Bird Garden (園圃街雀鳥花園 / 园圃街雀鸟花园, Yuánpǔ jiē Quèniǎo Huāyuán, Jyutping Jyun4pou2 gaa1 Zoek3niu5 Faa1jyun4*2 – „Gartenbeetstraße-Vogelgarten“)
8) Fa Yuen Street (花園街 / 花园街, Huāyuán jiē, Jyutping Faa1jyun4 gaai1 – „Gartenstraße“)
9) Sneakers’ Street (kant. 波鞋街 / 波鞋街, Bōxié jiē, Jyutping Faa1heoi1 gaai1 – „Turnschuhstraße“)
10) Flower Market Road (花墟道 / 花墟道, Huāxū dào, Jyutping Faa1heoi1 dou6 – „Blumenmarkt Weg“)
11) Mong Kok Flower Market (旺角花墟 / 旺角花墟, Wàngjiăo Huāxū, Jyutping Wong6gok3 Faa1heoi1 – „Mongkoker Blumenmarkt“)
12) Goldfish Street (金魚街 / 金鱼街, Jīnyú jiē, Jyutping Gam1jyu4 gaai1 – „Goldfischstraße“)
13) Portland Street (砵蘭街 / 砵兰街, Bōlán jiē, Jyutping But3*1laan4 gaai1 – „Portlandstraße“)
14) Tile Street (瓷磚街 / 瓷砖街, Cízhuān jiē, Jyutping Ci4zyun1 gaai1 – „Keramikfliesenstraße, Kachelnstraße“)
15) Red-light District (紅燈區 / 红灯区, Hóngdēngqū, Jyutping Hung4dang1 keoi1 – „Rotlichtviertel“)
16) Soy Street (豉油街 / 豉油街, Chǐyóu jiē, Jyutping Si6jau4 gaai1 – „Sojasoßenstraße“)
17) Photocopy Street (影印街 / 影印街, Yǐngyìn jiē, Jyutping Jing2jan3 gaa11 – „Fotokopierstraße“)
18) Kwong Wa Street (廣華街 / 广华街, Guǎnghuá jiē, Jyutping Gwong2waa4 gaa1)
19) Gun Street (槍街 / 枪街, Qiāng jiē, Jyutping Coeng1 gaa1 – „Feuerwaffenstraße, Pistolenstraße, Gewehrstraße“)
20) Shanghai Street (上海街 / 上海街, Shànghǎi jiē, Jyutping Soeng6hoi2 gaa1 – „Shanghaistraße“)
21) Station Street (kant. 差館街 / 差馆街, Chāiguǎn jiē, Jyutping Caaigun2 gaa1 – „Polizeiwachenstraße“)
22) Hong Lok Street (康樂街 / 康乐街, Kānglè jiē, Jyutping Hong1lok6 gaa1 – „Komfortstraße, Behaglichkeitsstraße“)
23) Bird Street (kant. 雀仔街 / 雀仔街, Quèzǎi jiē, Jyutping Faa1Zoek3zai2 gaai1 – „Vogelstraße, Vögelchenstraße, Vögleinstraße“)
24) Dundas Street (登打士街 / 登打士街, Dēngdǎshì jiē, Jyutping Dang1daa2si6 gaai1)
a) Das Hochhaus Cornwall Court (嘉禾大廈 / 嘉禾大厦, Jiāhé Dàshà, Jyutping Gaa1wo4 Daai6haa6), Brand eines Karaokeklubs am 10. August 2008.
b) Sino Centre (信和中心 / 信和中心, Xìnhè Zhōngxīn, Jyutping Seon3wo4*2 Zung1sam1)
c) Ho King Shopping Centre (好景商場 / 好景商场, Hàojǐng Shāngchǎng, Jyutping Hoi2ging2 Soeng1coeng4)
d) Ho King Commercial Building (好景商業中心 / 好景商业中心, Hàojǐng Shāngyè Zhōngxīn, Jyutping Hoi2ging2 Soeng1jip6 Zung1sam1)
e) MOKO (MOKO新世紀廣場 / MOKO新世纪广场, MOKO Xīn Shìjì Guǎngchǎng, Jyutping MOKO San1 Sai3gei2 Gwong2coeng4)
f) Mong Kok Computer Centre (旺角電腦中心 / 旺角电脑中心, Wàngjiăo Diànnǎo Zhōngxīn, Jyutping Wong6gok3 Din6nou5 Zung1sam1, kurz 旺電 / 旺电, Wàngdiàn, Jyutping Wong6din6)
g) Langham Place (朗豪坊 / 朗豪坊, Lǎngháofáng, Jyutping Long5hou4fong1)
h) Argyle Centre (Phase I) (旺角中心第一期 / 旺角中心第一期, Wàngjiăo Zhōngxīn dìyīqī, Jyutping Wong6gok3 Zung1sam1 Daai6jat1kei4)
i) Mong Kok New Town Mall (旺角新之城 / 旺角新之城, Wàngjiăo Xīn zhī chéng, Jyutping Wong6gok3 San1 zi1 sing4)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Mongkok – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 香港地名多變改 老虎岩、大步、淺灣係邊到? – Hongkongs Ortsnamen verändern sich viel – Welche Orte sind Loufu Ngaam, Daaibou oder Cinwaan ? In: skypost.ulifestyle.com.hk. 晴報 – Skypost, 24. September 2018, abgerufen am 12. September 2021 (kantonesisch): „3. 旺角(前名「芒角」、「望角)
  2. Roundup of No.5 Alarm Fire in Mong Kok (with photos). Press Release. In: info.gov.hk. 10. August 2008, abgerufen am 16. Mai 2021 (chinesisch, englisch).
  3. Four dead as HK nightclub fire spreads. In: smh.com.au. The Sydney Morning Herald, 11. August 2008, archiviert vom Original am 16. Mai 2021; abgerufen am 16. Mai 2021 (englisch): „Four people, including two firemen, died and dozens more were injured when a blaze in a Hong Kong nightclub spread through a high-rise block of flats.“
  4. Two Firefighters, Two Others Killed in Hong Kong Blaze. In: cms.firehouse.com. 10. August 2008, archiviert vom Original am 18. Oktober 2008; abgerufen am 16. Mai 2021 (englisch, Ursprungsquelle: Xinhua General News Service): „The fire started from a Karaoke ballroom on the second floor at about 9:20 a.m. local time (0120 GMT) and engulfed the entire building in a very short period of time, according to the preliminary investigation by fire fighters.“
  5. 東網光影:2008年嘉禾大廈大火 4人喪命 – „ODN-Zeitgeschichte: 2008 Großbrand am Cornwall Court-Hochhaus kostete vier Menschenleben“. In: hk.on.cc. Oriental Daily News, 20. August 2017, archiviert vom Original am 20. Oktober 2018; abgerufen am 1. Juni 2021 (chinesisch): „當日早上9時20分,旺角彌敦道687至689號、樓高15層的嘉禾大廈內一間夜總會懷疑因冷氣漏電而首先起火 [...] – „An jenem Tag Morgens um 9:20 Uhr auf der Nathan Rd 667–669 in Mongkok, begann das Feuer vermutlich wegen eines Kurzschlusses in der Klimaanlage des Nachtklubs im 15-geschossigen Cornwall Court-Hochhaus auszubreiten [...]““
  6. Wong Gok fung wan. 旺角風雲 Wàngjiăo fēngyún. In: IMDb.com. Internet Movie Database, 1996, abgerufen am 26. April 2022 (englisch, Mongkok Story aka Wong Gok fung wan in der IMDb).
  7. 旺角風雲 (1996) – Mongkok Story. In: hkmdb.com. Abgerufen am 6. Mai 2021 (chinesisch, englisch).
  8. Mongkok Story (1996). (Nicht mehr online verfügbar.) In: movies.yahoo.com. Archiviert vom Original am 22. Mai 2011; abgerufen am 6. Mai 2021 (englisch).