Monikaviertel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Monikaviertel ist ein Stadtviertel im Südosten der oberbayerischen Stadt Ingolstadt. Es liegt am südlichen Ufer der Donau und wird im Westen von der Bahnstrecke Nürnberg–Ingolstadt–München, im Osten von der Autobahn A 9 sowie im Süden von der Manchinger Straße begrenzt. Das Viertel bildet den Unterbezirk 44 im Stadtbezirk IV Südost. Seine Fläche beträgt 156,8 Hektar, die Einwohnerzahl liegt bei 3937 (Stand: 31. Dezember 2017).[1] Namengebend ist die Kirche St. Monika.

Im Westen des Viertels, westlich der Ringstraße, befinden sich die Saturn-Arena sowie das Erlebnisbad Wonnemar.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Stadt Ingolstadt (Hg.): Kleinräumige Statistiken zum 31.12.2017