Monobloc-Stuhl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Der Monobloc ist ein seit den frühen 1970er Jahren gefertigtes stapelbares Kunststoffsitzmöbel. Namengebend ist seine Spritzgussfertigung aus Polypropylen in einem Stück (monobloc) und einem Arbeitsgang.

Merkmale des Monobloc, der als Stuhl (umgangssprachlich: Plastikstapelstuhl), Sessel und Hocker gefertigt wird, sind sein geringes Gewicht, die Stapelbarkeit und sein günstiger Preis. Der Monobloc ist weltweit verbreitet und vermutlich das in größter Zahl hergestellte Möbel.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Monobloc Chair: Joe Colombo and Vico Magistretti