Monolith Soft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Monolith Soft
Rechtsform Tochtergesellschaft von Nintendo
Gründung 1. Oktober 1999
Sitz Tokyo, Japan
Leitung Hirohide Sugiura
Mitarbeiterzahl 224 (2019)[1]
Website [2]

Monolith Soft ist ein Videospiele-Entwickler mit Sitz in Meguro, Tokio. Das Unternehmen wurde im Oktober 1999 von Hirohide Sugiura und Tetsuya Takahashi gegründet, die ehemals für Square arbeiteten. Nintendo hält seit dem 1. Mai 2007 einen 80-prozentigen Anteil an dem Unternehmen; zuvor war es im Mehrheitsbesitz von Namco Bandai Games, die nunmehr noch 16 % der Anteile halten. Damit ist es eines der 16 First-Party-Entwicklerstudios von Nintendo. Später kaufte Nintendo auch die restlichen Anteile auf. Den Rest der Studioaktien bilden Sugiura, Takahashi und Yasuyuki Honne. Seit wenigen Jahren besitzt Monolith Soft ein zweites Studio in Kyoto mit etwa 30 Mitarbeitern. Bislang hat das Kyoto-Studio hauptsächlich an der Grafik von Spielen der Nintendo EAD mitgewirkt.

Ludografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

studiointerne Projekte
Kooperationen mit Nintendo EAD

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. [1]
  2. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 18. November 2012 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/3ds.nintendo-online.de
  3. http://nintendo-online.de/wiiu/news/12342/monolith-soft-half-bei-pikmin-3-mit
  4. http://nintendo-online.de/3ds/news/15179/monolith-soft-war-an-zelda-a-link-between-worlds-beteiligt