Monopräparat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Monopräparat ist ein Arzneimittel, dass nur einen einzigen pharmakologisch wirksamen Bestandteil (Arzneistoff) enthält. Neben der wirksamen Substanz sind in der Regel Arzneiträgerstoffe (pharmazeutische Hilfsstoffe) enthalten, die dem Arzneimittel die Darreichungsform geben.

Medikamente, die mehrere Wirkstoffe enthalten, nennt man Kombinationspräparate.

Gesundheitshinweis Dieser Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose. Bitte hierzu diesen Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!