Montézic

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Montézic
Montézic (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Okzitanien
Département (Nr.) Aveyron (12)
Arrondissement Rodez
Kanton Aubrac et Carladez
Gemeindeverband Aubrac, Carladez et Viadène
Koordinaten 44° 44′ N, 2° 39′ OKoordinaten: 44° 44′ N, 2° 39′ O
Höhe 284–773 m
Fläche 18,87 km²
Einwohner 214 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 11 Einw./km²
Postleitzahl 12460
INSEE-Code

Kirche Saint-Roch

Montézic (okzitanisch: Montasic) ist ein Ort und eine südfranzösische Gemeinde mit 214 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2019) im Département Aveyron in der Region Okzitanien. Sie gehört zum Arrondissement Rodez und zum Kanton Aubrac et Carladez. Die Einwohner werden Montézicois genannt.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Montézic liegt etwa 51 Kilometer nordnordöstlich von Rodez. An der nördlichen und westlichen Gemeindegrenze fließt der Truyère entlang. Im Gemeindegebiet befindet sich das Réservoir de Montézic (ein Pumpspeicherbecken). Das Gemeindegebiet gehört zum Regionalen Naturpark Aubrac. Umgeben wird Montézic von den Nachbargemeinden Lacroix-Barrez im Norden, Saint-Symphorien-de-Thénières im Nordosten und Osten, Saint-Amans-des-Cots im Osten und Süden, Campouriez im Südwesten sowie Saint-Hippolyte im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2019
Einwohner 312 238 240 297 226 240 247 214
Quellen: Cassini und INSEE

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Pumpspeicherkraftwerk von Montézic erzeugt eine Leistung von etwa 910 Megawatt.

Staudamm des Pumpspeicherkraftwerks

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Montézic – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien