Mont-de-Lans

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mont-de-Lans
Mont-de-Lans (Frankreich)
Mont-de-Lans
Gemeinde Les Deux Alpes
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Isère
Arrondissement Grenoble
Koordinaten 45° 2′ N, 6° 8′ OKoordinaten: 45° 2′ N, 6° 8′ O
Postleitzahl 38860
ehemaliger INSEE-Code 38253
Eingemeindung 1. Januar 2017
Status Commune déléguée

Mont-de-Lans ist eine ehemalige französische Gemeinde mit zuletzt 1.208 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2013) im Département Isère in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Sie war Teil des Arrondissements Grenoble und des Kantons Oisans-Romanche. Die Einwohner werden Lantillons genannt.

Mit Wirkung vom 1. Januar 2017 wurden die ehemaligen Gemeinden Mont-de-Lans und Vénosc zur Commune nouvelle Les Deux Alpes zusammengelegt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mont-de-Lans liegt etwa 35 Kilometer ostsüdöstlich von Grenoble. Umgeben wird Mont-de-Lans von den Nachbarorten Le Freney-d’Oisans im Norden, Mizoën im Nordosten, La Grave im Osten, Saint-Christophe-en-Oisans im Südenosten, Vénosc im Süden, Le Bourg-d’Oisans im Westen sowie Auris im Nordwesten.

Zur Gemeinde gehört das Wintersportgebiet Les Deux Alpes.

Bevölkerungsentwicklung
Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 282 327 501 946 1.020 1.101 1.055 1.208
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche mit Turm von 1627
  • Museum Chasal-Lento
  • Haus La Montagne

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Mont-de-Lans – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien