Mont-de-l’If

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mont-de-l’If
Mont-de-l’If (Frankreich)
Mont-de-l’If
Gemeinde Saint Martin de l’If
Region Normandie
Département Seine-Maritime
Arrondissement Rouen
Koordinaten 49° 35′ N, 0° 50′ OKoordinaten: 49° 35′ N, 0° 50′ O
Postleitzahl 76190
Ehemaliger INSEE-Code 76444
Eingemeindung 1. Januar 2016
Status Commune déléguée

Mont-de-l’If ist eine Commune déléguée in der französischen Gemeinde Saint Martin de l’If mit 114 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Seine-Maritime in der Region Normandie.

Mit Wirkung vom 1. Januar 2016 wurde Mont-de-l’If mit den früheren Gemeinde Fréville, Betteville und La Folletière zu einer Commune nouvelle mit dem Namen Saint Martin de l’If fusioniert. Sie hat seither den Status einer Commune déléguée. Die Gemeinde Mont-de-l’If gehörte zum Arrondissement Rouen und zum Kanton Notre-Dame-de-Bondeville (bis 2015: Kanton Pavilly).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mont-de-l’If liegt etwa 27 Kilometer nordwestlich von Rouen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
91 66 53 52 83 96 100 102
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Sainte-Trinité aus dem 12./13. Jahrhundert

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Mont-de-l’If – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien