Montagny-lès-Buxy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Montagny-lès-Buxy
Montagny-lès-Buxy (Frankreich)
Montagny-lès-Buxy
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département Saône-et-Loire
Arrondissement Chalon-sur-Saône
Kanton Givry
Gemeindeverband Sud Côte Chalonnaise
Koordinaten 46° 42′ N, 4° 40′ OKoordinaten: 46° 42′ N, 4° 40′ O
Höhe 245–415 m
Fläche 5,27 km2
Einwohner 218 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 41 Einw./km2
Postleitzahl 71390
INSEE-Code

Montagny-lès-Buxy ist eine französische Gemeinde mit 218 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Saône-et-Loire in der Region Bourgogne-Franche-Comté.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Montagny-lès-Buxy liegt im südlichen Teil der Côte Chalonnaise, etwa 38 km südlich von Beaune und 16 km südwestlich von Chalon-sur-Saône auf einer Höhe zwischen 245 und 415 m über dem Meer.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bereits 885 wurde der Ort als Montanum als abhängig von der Kirche von Lyon erwähnt. Später gehörte der Ort dem Bischof vom Kapitel Saint-Vincent de Chalon.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weinbau in Montagny-lès-Buxy[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Montagny AOC 2003

Montagny ist der südlichste Punkt der Côte Chalonnaise und liegt schon an der Grenze zum Mâconnais. Unter der Appellation Montagny wird der Wein von vier Gemeinden verkauft, nämlich Buxy, Saint-Vallerin, Jully-lès-Buxy und schließlich Montagny. Die Appellation gilt ausschließlich für Weißweine aus der Chardonnay-Rebe. Das Anbaugebiet umfasst 476 ha, von denen 276 ha Anspruch auf die Bezeichnung „Premier Cru“ erheben dürfen. Nur auf dem Gebiet von Montagny selbst dürfen Einzellagen benannt werden. Im Jahr 2002 wurden auf einer Fläche von gut 350 ha – davon 220 ha Premier Cru – insgesamt 17.165 hl erzeugt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Montagny-lès-Buxy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien