Montastruc (Hautes-Pyrénées)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Montastruc
Wappen von Montastruc
Montastruc (Frankreich)
Montastruc
Region Okzitanien
Département Hautes-Pyrénées
Arrondissement Bagnères-de-Bigorre
Kanton La Vallée de l’Arros et des Baïses
Gemeindeverband Plateau de Lannemezan
Koordinaten 43° 13′ N, 0° 21′ OKoordinaten: 43° 13′ N, 0° 21′ O
Höhe 311–507 m
Fläche 12,34 km2
Einwohner 244 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 20 Einw./km2
Postleitzahl 65330
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Montastruc

Montastruc (okzitanisch gleichlautend) ist eine Gemeinde mit 244 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im französischen Département Hautes-Pyrénées in der Region Okzitanien. Sie gehört zum Kanton La Vallée de l’Arros et des Baïses (bis 2015: Kanton Galan) im Arrondissement Bagnères-de-Bigorre. Die Bewohner nennen sich Montastrucais.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Montastruc liegt etwa 22 Kilometer östlich von Tarbes am Baïse. Nachbargemeinden sind Bonnefont im Norden, Libaros im Nordosten, Galan im Osten und Nordosten, Bonrepos im Südosten, Castelbajac und Burg im Süden sowie Bernadets-Dessus im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 291 281 390 388 308 288 269 261
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Nativité-de-la-Sainte-Vierge
Nativité-de-la-Sainte-Vierge

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Montastruc (Hautes-Pyrénées) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien