Montcheutin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Montcheutin
Montcheutin (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Grand Est
Département (Nr.) Ardennes (08)
Arrondissement Vouziers
Kanton Attigny
Gemeindeverband Argonne Ardennaise
Koordinaten 49° 18′ N, 4° 49′ OKoordinaten: 49° 18′ N, 4° 49′ O
Höhe 106–175 m
Fläche 9,64 km²
Einwohner 113 (1. Januar 2020)
Bevölkerungsdichte 12 Einw./km²
Postleitzahl 08250
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Montcheutin

Montcheutin ist eine französische Gemeinde mit 113 Einwohnern (Stand 1. Januar 2020) im Département Ardennes in der Region Grand Est (vor 2016 Champagne-Ardenne). Sie gehört zum Arrondissement Vouziers, zum Kanton Attigny und zum Gemeindeverband Argonne Ardennaise.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Montcheutin liegt in einem Seitental der oberen Aisne, 16 Kilometer südöstlich von Vouziers. Im Südwesten hat die Gemeinde einen Anteil am ehemaligen Militärflugplatz Base Aérienne de Vouziers-Séchault. Umgeben wird Montcheutin von den Nachbargemeinden Senuc im Nordosten, Grandham im Osten, Autry im Süden, Bouconville im Südwesten, Séchault im Westen sowie Challerange und Vaux-lès-Mouron im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013 2019
Einwohner 196 166 159 136 113 118 137 147 115
Quellen: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Notre-Dame

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Montcheutin – Sammlung von Bildern