Montech

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Montech
Wappen von Montech
Montech (Frankreich)
Montech
Region Midi-Pyrénées
Département Tarn-et-Garonne
Arrondissement Montauban
Kanton Montech
Koordinaten 43° 57′ N, 1° 14′ O43.9569444444441.2297222222222100Koordinaten: 43° 57′ N, 1° 14′ O
Höhe 82–133 m
Fläche 50,14 km²
Einwohner 5.954 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 119 Einw./km²
Postleitzahl 82700
INSEE-Code
Website http://www.ville-montech.fr/

Der Wasserkeil von Montech

Montech ist eine französische Gemeinde mit 5954 Einwohnern (Stand 1. Januar 2012) an der Garonne im Département Tarn-et-Garonne in der Region Midi-Pyrénées. Sie ist Hauptort des gleichnamigen Kantons im Arrondissement Montauban. Der Ort liegt an der Nationalstraße RD 928 und der Autoroute des Deux Mers (A62).

Demografie[Bearbeiten]

Montech kann seit den 1960er-Jahren einen steten Bevölkerungszuwachs verzeichnen. Seit 1962 ist die Einwohnerzahl um 29,3 % angestiegen.

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006
2467 2538 2596 2775 3091 3491 4863

Verkehr[Bearbeiten]

Der Garonne-Seitenkanal bildet die Verlängerung des Canal du Midi westlich von Toulouse. Beide Kanäle zusammen erlauben eine schiffbare Verbindung zwischen dem Mittelmeer, bei Sète, und dem Atlantik, bei Bordeaux. Die Gemeinde ist vor allem durch das Wasserkeil-Schiffshebewerk im Zuge des Canal latéral à la Garonne (deutsch: Garonne-Seitenkanal) überregional bekannt. In Montech zweigt der Canal de Montech (deutsch: Montech-Kanal), als Stichkanal nach Montauban ab.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Montech – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien