Monteforte d’Alpone

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Monteforte d’Alpone
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Monteforte d’Alpone (Italien)
Monteforte d’Alpone
Staat Italien
Region Venetien
Provinz Verona (VR)
Lokale Bezeichnung Monteforte d’Alpon
Koordinaten 45° 25′ N, 11° 16′ OKoordinaten: 45° 25′ 0″ N, 11° 16′ 0″ O
Höhe 38 m s.l.m.
Fläche 20,4 km²
Einwohner 8.891 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte 436 Einw./km²
Postleitzahl 37032
Vorwahl 045
ISTAT-Nummer 023050
Volksbezeichnung Montefortiani
Schutzpatron Antonius der Große
Website Monteforte d’Alpone

Monteforte d’Alpone ist eine norditalienische Gemeinde (comune) mit 8891 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015) in der Provinz Verona in Venetien. Die Gemeinde liegt etwa 23 Kilometer ostsüdöstlich von Verona und etwa 25 Kilometer südwestlich von Vicenza im Val d’Alpone. Monteforte d'Alpone grenzt an die Provinz Vicenza.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1207 wird Monteforte d’Alpone von der Stadt Verona an den Bischof Adelardo übertragen. Schließlich kam die Ortschaft zur Republik Venedig.

Wirtschaft und Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Gemeindegebiet wird der Soave angebaut.

Die Gemeinde liegt etwas nördlich von der Autostrada A4, die sich in West-Ost-Richtung von Turin Richtung Triest erstreckt. Der nächste Autobahnanschluss ist in Soave/San Bonifacio. In San Bonifacio befindet sich auch der nächste Bahnhof an der Strecke von Verona nach Venedig.

Söhne und Töchter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Monteforte d'Alpone – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.