Montfalcon (Isère)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Montfalcon
Montfalcon (Frankreich)
Montfalcon
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Isère
Arrondissement Vienne
Kanton Bièvre
Gemeindeverband Bièvre Isère
Koordinaten 45° 15′ N, 5° 10′ OKoordinaten: 45° 15′ N, 5° 10′ O
Höhe 410–552 m
Fläche 5,82 km2
Einwohner 128 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 22 Einw./km2
Postleitzahl 38940
INSEE-Code

Blick auf Montfalcon

Montfalcon ist eine französische Gemeinde mit 128 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Isère in der Region Auvergne-Rhône-Alpes; sie gehört zum Arrondissement Vienne und zum Kanton Bièvre (bis 2015: Kanton Roybon). Die Einwohner werden Montfalconnais genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Montfalcon liegt etwa 29 Kilometer südöstlich von Vienne am Galaure. Umgeben wird Montfalcon von den Nachbargemeinden Saint-Clair-sur-Galaure im Norden und Westen, Viriville im Nordosten, Roybon im Osten sowie Valherbasse mit Montrigaud im Süden und Südwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1800 1856 1906 1926 1946 1954 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 270 271 238 152 147 116 130 112 102 125 103 99 120 123
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Schloss Montfalcon aus dem 14. Jahrhundert, teilweise Ende des 20. Jahrhunderts restauriert

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Montfalcon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien