Montgeroult

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt die französische Gemeinde Montgeroult. Zur französischen Pianistin, Komponistin und erste Professorin für Klavier siehe Hélène de Montgeroult.
Montgeroult
Wappen von Montgeroult
Montgeroult (Frankreich)
Montgeroult
Region Île-de-France
Département Val-d’Oise
Arrondissement Pontoise
Kanton Pontoise
Gemeindeverband Communauté de communes Vexin Centre
Koordinaten 49° 5′ N, 2° 0′ OKoordinaten: 49° 5′ N, 2° 0′ O
Höhe 40–101 m
Fläche 4,97 km2
Einwohner 408 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 82 Einw./km2
Postleitzahl 95650
INSEE-Code
Website http://www.mairie-montgeroult.fr/content/heading498/content1511.html

Rathaus (Mairie) von Montgeroult

Montgeroult ist eine französische Gemeinde mit 408 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2014) im Département Val-d’Oise in der Region Île-de-France; sie gehört administrativ zum Arrondissement Pontoise und zum Kanton Pontoise (bis 2015: Kanton Vigny). Die Einwohner werden Montgeroldiens genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Montgeroult liegt in der Landschaft Vexin français, etwa sieben Kilometer westnordwestlich von Pontoise und etwa 35 Kilometer nordwestlich von Paris. Umgeben wird Montgeroult von den Nachbargemeinden Cormeilles-en-Vexin im Norden, Boissy-l’Aillerie im Osten, Puiseux-Pontoise im Süden und Südosten, Courcelles-sur-Viosne im Süden sowie Ableiges im Westen. Das gesamte Gemeindegebiet gehört zum Regionalen Naturpark Vexin français.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 314 332 316 297 347 411 423 395
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Notre-Dame-de-l'Assomption, um 1070 begründet, Monument historique seit 1941
  • Schloss Montgeroult mit Park aus dem 17. Jahrhundert, seit 1958/1977 Monument historique
  • Waschhaus

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes du Val-d'Oise. Flohic Éditions, Bd. 2, Paris 1999, S. 1004ff., ISBN 2-84234-056-6

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Montgeroult – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien