Montgru-Saint-Hilaire

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Montgru-Saint-Hilaire
Montgru-Saint-Hilaire (Frankreich)
Montgru-Saint-Hilaire
Region Hauts-de-France
Département Aisne
Arrondissement Soissons
Kanton Villers-Cotterêts
Gemeindeverband Communauté de communes du Canton d’Oulchy-le-Château
Koordinaten 49° 11′ N, 3° 20′ OKoordinaten: 49° 11′ N, 3° 20′ O
Höhe 78–181 m
Fläche 3,24 km2
Einwohner 33 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 10 Einw./km2
Postleitzahl 02210
INSEE-Code

Die Mairie

Montgru-Saint-Hilaire ist eine Gemeinde mit 33 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Aisne in der Region Hauts-de-France (frühere Region: Picardie). Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Soissons und ist Teil des Kantons Villers-Cotterêts.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt rund 20 km (Straßenentfernung) südlich von Soissons und 21 km nördlich von Château-Thierry südlich des Ourcq und wird von der Départementsstraße D79 durchzogen. Die Bahnstrecke Trilport–Bazoches, die in Bazoches-sur-Vesles auf die Strecke von Soissons nach Reims trifft, verläuft knapp außerhalb des Gemeindegebiets. Das Industriegebiet der Gemeinde ist über ein Industriegleis angeschlossen. Im Westen bildet der Bach Le Wadon die Grenze zur Nachbargemeinde Vichel-Nanteuil. Zur Gemeinde gehört das Gehöft Le Chêne. Nachbargemeinden sind Rozet-Saint-Albin und Oulchy-la-Ville im Norden, Breny und La Croix-sur-Ourcq im Osten, Latilly im Süden und Vichel-Nanteuil im Westen.

Fabrikgebäude im Industriegebiet

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2011 2015
Einwohner 39 42 25 25 37 40 34 34
Quelle: Cassini und INSEE

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Montgru-Saint-Hilaire – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien