Montmagny (Québec)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Montmagny
Montmagny:Saint-Thomas Kirche
Montmagny:Saint-Thomas Kirche
Lage in Québec
Montmagny (Québec)
Montmagny
Montmagny
Staat: KanadaKanada Kanada
Provinz: Québec
Région administrative: Chaudière-Appalaches
MRC oder Äquivalent: Montmagny
Koordinaten: 47° 0′ N, 70° 33′ WKoordinaten: 47° 0′ N, 70° 33′ W
Fläche: 126,07 km²
Einwohner:
– Metropolregion:
11.353 (Stand: 2006)
24.570 (Stand: 2006)
Bevölkerungsdichte: 90,1 Einw./km²
Zeitzone: Eastern Time (UTC−5)
Gemeindenummer: 18050
Bürgermeister: Jean-Guy Desrosiers
Website: www.ville.montmagny.qc.ca
Chutes de la Rivière du Sud
Chutes de la Rivière du Sud

Montmagny ist eine Stadt (ville) und Hauptort der gleichnamigen kanadischen MRC Montmagny in der kanadischen Provinz Québec.

Die Stadt liegt etwa 80 km östlich der Provinzhauptstadt Québec am Südufer des Ästuars des Sankt-Lorenz-Stroms an der Mündung des Rivière du Sud. Sie zählte im Jahr 2006 insgesamt 11.353 Einwohner und hat eine Fläche von 126,07 km².

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Montmagny wurde im Jahr 1646 von Charles Jacques Huault de Montmagny gegründet. 1883 erhielt Montmagny die Stadtrechte.[1]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Trans-Canada Highway verläuft von Québec kommend nach Montmagny. Die weiter nach Norden verlaufende Autoroute 20 führt nach Rimouski. Montmagny ist an das Bahnnetz von VIA Rail Canada angeschlossen. Darüber hinaus verkehrt eine Fähre der Société des traversiers du Québec nach L’Isle-aux-Grues.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die katholische Kirche Saint-Thomas in der Stadtmitte wurde zwischen 1855 und 1856 erbaut.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Étienne-Paschal Taché (1795–1865), ein kanadischer Arzt und war von 1855–1857 und 1864–1865, mit Unterbrechungen Premierminister von Kanada.
  • Dominic Auger (* 1977), deutsch-kanadischer Eishockeyspieler
  • Samuel Blais (* 1996), Eishockeyspieler

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Montmagny – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Commission de toponymie du Québec: Montmagny