Montmiral

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Montmiral
Montmiral (Frankreich)
Montmiral
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Drôme
Arrondissement Valence
Kanton Drôme des collines
Gemeindeverband Valence Romans Agglo
Koordinaten 45° 9′ N, 5° 9′ OKoordinaten: 45° 9′ N, 5° 9′ O
Höhe 240–548 m
Fläche 26,69 km2
Einwohner 660 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 25 Einw./km2
Postleitzahl 26750
INSEE-Code
Website http://www.mairie-montmiral.fr/

Blick auf Montmiral

Montmiral ist eine französische Gemeinde mit 660 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Drôme in der Region Auvergne-Rhône-Alpes; sie gehört zum Arrondissement Valence und zum Kanton Drôme des collines (bis 2015: Kanton Romans-sur-Isère-2).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Montmiral liegt etwa 32 Kilometer nordöstlich von Valence. Durch die Gemeinde fließt der kleine Fluss Savasse. Umgeben wird Montmiral von den Nachbargemeinden Valherbasse mit Saint-Bonnet-de-Valclérieux im Norden, Saint-Antoine-l’Abbaye im Osten und Nordosten, Montagne im Osten und Südosten, Parnans im Süden, Saint-Michel-sur-Savasse im Westen sowie Saint-Laurent-d’Onay im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
(Quelle: INSEE[1])
191119621968197519821990199920062012
856617506458437418441589641

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Martin, Vorgängerbau aus dem Jahre 1000, nahe dem Schloss errichtet
  • Kirche Saint-Michel
  • Kirche Saint-Christophe, ursprünglich wohl um 800 entstanden, Glockenturm aus dem 12. Jahrhundert
  • Donjon auf einer Motte aus dem 12. Jahrhundert

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Montmiral – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Montmiral auf der Website des Insee