Montone

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die italienische Gemeinde. Zum Fluss in der Romagna sieh Montone (Fluss).
Montone
Wappen
Montone (Italien)
Montone
Staat Italien
Region Umbrien
Provinz Perugia (PG)
Koordinaten 43° 22′ N, 12° 20′ OKoordinaten: 43° 21′ 44″ N, 12° 19′ 38″ O
Höhe 482 m s.l.m.
Fläche 50,89 km²
Einwohner 1.680 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte 33 Einw./km²
Postleitzahl 06014
Vorwahl 075
ISTAT-Nummer 054033
Volksbezeichnung Montonesi, Arietani
Schutzpatron Gregor der Große
Website Montone
Montone
Montone

Montone ist eine italienische Gemeinde mit 1680 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015) in der Provinz Perugia in Umbrien und ist Mitglied der Vereinigung I borghi più belli d’Italia[2] (Die schönsten Orte Italiens). Die Gemeinde liegt etwa 28 Kilometer nordnordwestlich von Perugia.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Siedlung entstand vermutlich im 10. Jahrhundert. Die Burg wurde 1121 errichtet. Ab 1414 herrschte hier die Familie des Braccio da Montone, bis die Familie Vitelli ab dem 16. Jahrhundert die Gemeinde kontrollierte.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch den südlichen Gemeindeteil führt die Strada Statale 3bis Tiberina (E45) von Terni nach Ravenna.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.
  2. I borghi più belli d’Italia. Borghipiubelliditalia.it, abgerufen am 13. August 2017 (italienisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Montone – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien