Montplonne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Montplonne
Wappen von Montplonne
Montplonne (Frankreich)
Montplonne
Region Grand Est
Département Meuse
Arrondissement Bar-le-Duc
Kanton Ancerville
Gemeindeverband Portes de Meuse
Koordinaten 48° 41′ N, 5° 10′ OKoordinaten: 48° 41′ N, 5° 10′ O
Höhe 198–335 m
Fläche 20,68 km2
Einwohner 140 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 7 Einw./km2
Postleitzahl 55000
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Montplonne

Montplonne ist eine französische Gemeinde mit 140 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Meuse in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Bar-le-Duc, zum Kanton Ancerville und zum 2016 gegründeten Gemeindeverband Portes de Meuse.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der namensgebende Bach Montplonne

Die Gemeinde liegt in einem feuchten Tal, das von zahlreichen Quellen bewässert wird. Diese münden in dem namengebenden Bach, der den Ort durchquert. Umgeben wird Montplonne von den Nachbargemeinden Tannois im Osten, Nant-le-Grand im Südosten, Stainville im Süden, Lavincourt im Südwesten, Bazincourt-sur-Saulx im Westen, Brillon-en-Barrois im Nordwesten sowie von den im Kanton Bar-le-Duc-1 gelegenen Gemeinden Combles-en-Barrois im Nordwesten, Bar-le-Duc und Savonnières-denat-Bar im Norden und Longeville-en-Barrois im Nordosten.

Namensherkunft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Dorf keltischen Ursprungs trug einst den Namen „Wakeplonne“. Infolge von Übertragungsfehlern in den Registern wandelte sich der Ortsname Laufe der Zeit zu Montplonne.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1982 1990 1999 2006 2013 2016
Einwohner 225 250 181 160 161 163 167 140
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Rémy
  • Kriegerdenkmal

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Montplonne – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien