Montsûrs

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Montsûrs
Wappen von Montsûrs
Montsûrs (Frankreich)
Montsûrs
Staat Frankreich
Region Pays de la Loire
Département (Nr.) Mayenne (53)
Arrondissement Mayenne
Kanton Évron
Gemeindeverband Coëvrons
Koordinaten 48° 8′ N, 0° 33′ WKoordinaten: 48° 8′ N, 0° 33′ W
Höhe 67–131 m
Fläche 68,63 km²
Einwohner 3.181 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 46 Einw./km²
Postleitzahl 53150
INSEE-Code

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Montsûrs ist eine französische Gemeinde mit 3.181 Einwohnern (Stand 1. Januar 2018) im Département Mayenne in der Region Pays de la Loire. Sie gehört zum Arrondissement Mayenne und zum Kanton Évron.

Sie entstand als namensgleiche Commune nouvelle mit Wirkung vom 1. Januar 2019 durch die Zusammenlegung der früheren Commune nouvelle Montsûrs-Saint-Céneré mit den bisherigen Gemeinden Montourtier, Deux-Évailles und Saint-Ouën-des-Vallons, die in der neuen Gemeinde den Status einer Commune déléguée haben. Auch die in Montsûrs-Saint-Céneré bereits integrierten Gemeinden Montsûrs und Saint-Céneré behalten diesen Status in der neuen Gemeinde. Der Verwaltungssitz befindet sich im Ort Montsûrs.[1]

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ortsteil ehemaliger
INSEE-Code
Fläche (km²) Einwohnerzahl zum
1. Januar 2018[2]
Montsûrs (Verwaltungssitz)000 53161 10,92 1.961
Deux-Évailles 53092 11,99 .0198
Montourtier 53159 19,21 .0367
Saint-Céneré 53205 19,00 .0473
Saint-Ouën-des-Vallons 53244 07,51 .0182

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt rund 20 Kilometer nordöstlich von Laval. Das Gemeindegebiet wird vom Fluss Jouanne durchquert. Hier münden auch seine Zuflüsse Deux-Évailles und Jarriais. Nachbargemeinden sind Belgeard im Norden, Jublains im Nordosten, Mézangers und Neau im Osten, Brée und Évron im Südosten, La Chapelle-Rainsouin im Süden, Argentré und La Chapelle-Anthenaise im Südwesten, Châlons-du-Maine und Gesnes im Westen sowie La Bazouge-des-Alleux und Commer im Nordwesten.

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Montsûrs – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Erlass der Präfektur No. 53-2018-12-12-002 über die Bildung der Commune nouvelle Montsûrs vom 12. Dezember 2018.
  2. aktuelle Einwohnerzahlen gemäß INSEE