Moordrecht

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Moordrecht
Flagge des Ortes Moordrecht
Flagge
Wappen des Ortes Moordrecht
Wappen
Provinz Südholland Südholland
Gemeinde Zuidplas Zuidplas
Fläche
 – Land
 – Wasser
12,73 km2
12,22 km2
0,51 km2
Einwohner 6.930 (30. Jun. 2017[1])
Koordinaten 51° 59′ N, 4° 40′ OKoordinaten: 51° 59′ N, 4° 40′ O
Bedeutender Verkehrsweg A20 E25 N207 N457
Vorwahl 0182
Postleitzahlen 2741–2742, 2761, 2802, 2804, 2809, 2811, 2831, 2841
LocatieMoordrecht.png
Vorlage:Infobox Ort in den Niederlanden/Wartung/Karte

Moordrecht (Audio-Datei / Hörbeispiel anhören?/i) ist ein Dorf in den Niederlanden, Provinz Südholland. Es hatte im Juni 2017 etwa 6.930 Einwohner auf einer Gesamtfläche von 12,73 km².[1] Seit dem 1. Januar 2010 gehört es zur Gemeinde Zuidplas.

Lage und Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Dorf liegt am Nordufer der Hollandsche IJssel, gegenüber Gouderak (Fähre). Die nächste Stadt ist Gouda, das 5 km. nach Nordosten liegt. Manche der Einwohner von Moordrecht sind Pendler, die in Gouda arbeiten. Viele Dorfbewohner sind Landwirte oder sind tätig in den zahlreichen kleingewerblichen Unternehmen des Ortes.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ortsname bedeutet nicht: Mord-recht, sondern: Flussübergang (drecht) im Moor. Moordrecht entstand als sog. Ambachtsheerlijkheid (Amtsherrlichkeit) nach der Eindeichung des Polders im 13. Jahrhundert. Das Dorf wurde zweimal Schauplatz einer Schlacht: beim Bürgerkrieg der sog. Hoeken und Kabeljauwen (1489) und im Achtzigjährigen Krieg (1574). Von wirtschaftlicher Bedeutung war damals die Herstellung von Seilen und die Torfgewinnung. Dadurch entstand im Hinterland ein See, der 1836 trockengelegt wurde.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Moordrecht – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Personen met een uitkering; soort uitkering, wijken en buurten 2017 Centraal Bureau voor de Statistiek, abgerufen am 19. März 2018 (niederländisch)